Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Dokumentansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:FreizügG/EU
Fassung vom:02.12.2014 Fassungen
Gültig ab:09.12.2014
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 26-13
Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern
Freizügigkeitsgesetz/EU
§ 5 Aufenthaltskarten, Bescheinigung über das Daueraufenthaltsrecht
(1) Freizügigkeitsberechtigten Familienangehörigen, die nicht Unionsbürger sind, wird von Amts wegen innerhalb von sechs Monaten, nachdem sie die erforderlichen Angaben gemacht haben, eine Aufenthaltskarte für Familienangehörige von Unionsbürgern ausgestellt, die fünf Jahre gültig sein soll. Eine Bescheinigung darüber, dass die erforderlichen Angaben gemacht worden sind, erhält der Familienangehörige unverzüglich.
(2) Die zuständige Ausländerbehörde kann verlangen, dass die Voraussetzungen des Rechts nach § 2 Abs. 1 drei Monate nach der Einreise glaubhaft gemacht werden. Für die Glaubhaftmachung erforderliche Angaben und Nachweise können von der zuständigen Meldebehörde bei der meldebehördlichen Anmeldung entgegengenommen werden. Diese leitet die Angaben und Nachweise an die zuständige Ausländerbehörde weiter. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung oder Nutzung durch die Meldebehörde erfolgt nicht.
(3) Das Vorliegen oder der Fortbestand der Voraussetzungen des Rechts nach § 2 Absatz 1 kann aus besonderem Anlass überprüft werden.
(4) Sind die Voraussetzungen des Rechts nach § 2 Abs. 1 innerhalb von fünf Jahren nach Begründung des ständigen rechtmäßigen Aufenthalts im Bundesgebiet entfallen oder liegen diese nicht vor, kann der Verlust des Rechts nach § 2 Abs. 1 festgestellt und bei Familienangehörigen, die nicht Unionsbürger sind, die Aufenthaltskarte eingezogen werden. § 4a Abs. 6 gilt entsprechend.
(5) Auf Antrag wird Unionsbürgern unverzüglich ihr Daueraufenthaltsrecht bescheinigt. Ihren daueraufenthaltsberechtigten Familienangehörigen, die nicht Unionsbürger sind, wird innerhalb von sechs Monaten nach Antragstellung eine Daueraufenthaltskarte ausgestellt.
(6) Für den Verlust des Daueraufenthaltsrechts nach § 4a Abs. 7 gilt Absatz 4 Satz 1 entsprechend.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 5 Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. a G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 1 (früher Abs. 2): IdF d. Art. 2 Nr. 5 Buchst. c G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007; früherer Abs. 1 aufgeh., früherer Abs. 2 jetzt Abs. 1 gem. Art. 1 Nr. 5 Buchst. b u. c G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 2: Früher Abs. 3 gem. Art. 1 Nr. 5 Buchst. c G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 2 Satz 1 (früher Abs. 3 Satz 1): IdF d. Art. 2 Nr. 5 Buchst. d G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007
§ 5 Abs. 3 (früher Abs. 4): IdF d. Art. 2 Nr. 5 Buchst. e G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007; jetzt Abs. 3 gem. u. idF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. d G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 4: Früher Abs. 5 gem. Art. 1 Nr. 5 Buchst. e G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 4 Satz 1 (früher Abs. 5 Satz 1): IdF d. Art. 2 Nr. 5 Buchst. f DBuchst. aa G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007, d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. e G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013 u. d. Art. 1 Nr. 3 G v. 2.12.2014 I 1922 mWv 9.12.2014
§ 5 Abs. 4 Satz 2 (früher Abs. 5 Satz 2): IdF d. Art. 2 Nr. 5 Buchst. f DBuchst. bb G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007
§ 5 Abs. 5 (früher Abs. 6): Eingef. durch Art. 2 Nr. 5 Buchst. g G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007; jetzt Abs. 5 gem. Art. 1 Nr. 5 Buchst. f G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 5 Satz 1: IdF d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. f G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013
§ 5 Abs. 6 (früher Abs. 7): Eingef. durch Art. 2 Nr. 5 Buchst. g G v. 19.8.2007 I 1970 mWv 28.8.2007; jetzt Abs. 6 gem. u. idF. d. Art. 1 Nr. 5 Buchst. g G v. 21.1.2013 I 86 mWv 29.1.2013

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 5 FreizügG/EU wird von folgenden Dokumenten ziti ... ausblenden§ 5 FreizügG/EU wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 3 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 3 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR198600004BJNE000503116&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=Freiz%C3%BCgG%2FEU+%C2%A7+5&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm