Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

eingeschränkt auf Sozialrecht Treffer 1 bis 25 von 15.000 ans Ende springen in html speichern drucken Suchmaske ausblenden, Navigation und Trefferliste zeigen Trefferliste maximieren
      Trefferliste umschalten
Typ Datum Dokument
Urteil
24.04.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat | 2 S 2327/17
Urteil | 1. Die für begünstigende Verwaltungsakte geltenden Einschränkungen der Rücknehmbarkeit (§ 48 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 VwVfG) finden auf gemischte Bescheide keine Anwendung, wenn der Kläger eine Rücknahme nur des belastenden Teiles eines Bescheides begehrt.2. § 47 Abs. 3 Satz 3 BBhV 2009, der bei dauernder Pflegebedürftigkeit höhere als die nach der BBhV zu gewährenden Beihilfeleistungen auch dann ausschließt, wenn der verfassungsrechtlich vorgegebene Grundsatz der Fürsorge höhere Beihilfeleistungen gebietet, ist nichtig. 3. Die Konkurrenzregelung des § 26c Abs. 10 Satz 1 BVG zum Nachrang der Leistungen der Kriegsopferfürsorge in den Fällen der Hilfe zur Pflege gilt für alle in § 26c Abs. 2 Satz 1 BVG genannten Pflegeformen und ist nicht auf den in § 26c Abs. 7 BVG geregelten Fall der häuslichen Pflege beschränkt.4. Im Anwendungsbereich des Halbteilungsgrundsatzes des § 28 Abs. 2 SGB XI wird der ansonsten anzuwendende und in § 9 Abs. 1 BBhV statuierte Grundsatz der Subsidiarität der Beihilfe verdrängt. | Art 33 Abs 5 GG, § 9 Abs 1 BBhV vom 13. Februar 2009, § 39 BBhV vom 13. Februar 2009, § 47 Abs 3 S 3 BBhV vom 13. Februar 2009, § 26c Abs 10 BVG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
18.04.2018 VG Sigmaringen 7. Kammer | 7 K 2649/17
Urteil | Dienstunfall; Berufskrankheit; Katarakt; Grauer Star; Sonnenexposition; Sonnenstrahlung; Wasserschutzpolizei | § 48 Abs 1 BeamtVG BW, § 48 Abs 3 BeamtVG BW


Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
18.04.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat | 12 S 1098/17
Urteil | Eine Fremdsprachenwahl ist nicht als Schwerpunkt der Mittelstufe zu begreifen, wenn sie erst in Klasse 10 erfolgt und der Unterricht in dieser Fremdsprache nur in einem Umfang von drei Wochenstunden belegt wird.Eine Verweisung auf ein wohnortnahes entsprechendes Gymnasium zwei Jahre vor dem Ablegen des Abiturs kann zumutbar sein, wenn der Auszubildende nach den Umständen des Einzelfalls auf die Gewährung von Ausbildungsförderung für den Besuch der bisherigen Schule nicht vertrauen darf. | § 7 Abs 1 S 1 BAföG, § 3 Abs 1 S 1 Nr 1 BAföG, § 2 Abs 1 S 3 BAföG, § 2 Abs 1a S 1 Nr 1 BAföG


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
11.04.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat | 2 S 2672/17
Urteil | 1. Bei der Bestimmung der Beihilfe für implantologische Leistungen nach § 5 Abs. 1 Satz 1 BVO i.V.m. Ziffer 1.2.4 Satz 2 der Anlage zur BVO ist eine zweistufige Prüfung anzustellen. Auf der ersten Stufe ist zu prüfen, ob es sich um ein beihilfefähiges oder ein nichtbeihilfefähiges Implantat handelt. Nur wenn letzteres der Fall ist, gelangt auf einer zweiten Prüfungsstufe die Kürzungsregelung nach Quoten gemäß Halbsatz 2 zur Anwendung.2. Bei der Anwendung der Kürzungsregelung des Halbsatzes 2 der Ziffer 1.2.4 Satz 2 der Anlage zur BVO kommt es darauf an, auf welche Kieferhälften sich die Aufwendungen beziehen, die Gegenstand des Beihilfebegehrens sind. | § 5 Abs 1 S 1 BhV BW, § 6 Abs 1 Nr 1 BhV BW, Anl 1.2.4 BhV BW


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
15.03.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat | 12 S 1644/18
Beschluss | Regelungen in städtischen Benutzungsordnungen über die Aufnahme in Kinderbetreuungseinrichtungen; Bildung und Aufgaben der Elternbeiräte | § 10 Abs 2 S 2 GemO BW, § 22a Abs 2 S 2 SGB 8, § 22a Abs 3 S 2 SGB 8, § 5 Abs 1 KiTaG BW 2009, § 9 Abs 1 Nr 2 KiTaG BW 2009, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
15.03.2018 VG Freiburg (Breisgau) 8. Kammer | 8 K 2876/15
Urteil | 1. Die Kündigung des Versorgungsvertrags eines Plankrankenhauses (§ 108 Nr. 2 SGB V i.V.m. § 109 Abs. 1 Satz 2 SGB V) gemäß § 110 Abs. 1 Satz 1 SGB V durch Verwaltungsakt ist zulässig.2. Die Jahresfrist einer (wirksamen) Kündigung des Versorgungsvertrags nach § 110 Abs. 1 Satz 1 SGB V beginnt unabhängig vom Zeitpunkt des Eintritts der Genehmigung(sfiktion) nach § 110 Abs. 2 SGB V mit deren Zugang zu laufen.3. Der Status als zugelassenes Plankrankenhaus (§ 108 Nr. 2 SGB V) wird durch die wirksame Kündigung des Versorgungsvertrags nach § 110 Abs. 1 Satz 1 SGB V nicht entzogen. Der nach § 109 Abs. 1 Satz 2 SGB V kraft Gesetzes bestehende Versorgungsvertrag gilt bis zur Aufhebung des Aufnahmebescheids faktisch weiter. § 110 Abs. 2 Satz 6 SGB V in der ab dem 01.01.2016 geltenden Fassung enthält eine Neuregelung und nicht nur eine Klarstellung. Die Landesverbände der Krankenkassen und die Ersatzkassen tragen die Darlegungs- und Beweislast für das Vorliegen von nicht nur vorübergehend bestehenden Kündigungsgründen nach § 110 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. § 109 Abs. 3 Satz 1 SGB V. | § 108f SGB 5, § 108 Nr 2 SGB 5, § 109 Abs 1 S 2 Halbs 2 SGB 5, § 109 Abs 2 S 1 SGB 5, § 110 Abs 1 S 1 SGB 5, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
27.02.2018 VG Sigmaringen 3. Kammer | 3 K 5977/17
Beschluss | Einstweiliger Rechtsschutz gegen Wohnsitzauflage | § 12a Abs 2 S 1 AufenthG, § 80 Abs 5 VwGO, § 3 AsylVfG 1992


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch juris.

Urteil
20.02.2018 VG Freiburg (Breisgau) 5. Kammer | 5 K 4853/16
Urteil | Verfassungswidrigkeit der Bestimmungen über die beamtenrechtlichen Versorgungsbezüge ohne Berücksichtigung eines über die ersten sechs Monate nach Geburt des Kindes hinausgehenden ruhegehaltsfähigen Erziehungsurlaub | § 106 Abs 1 S 1 BeamtVG BW, Art 3 Abs 1 GG, Art 3 Abs 3 GG, Art 6 GG, Art 157 AEUV, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
19.02.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat | 4 S 1124/17
Urteil | Anspruch auf Zahlung einer Urlaubsabgeltung | Art 7 Abs 1 EGRL 88/2003, § 44 BeamtStG, § 71 Nr 1 BG BW 2010, § 2 MuSchBV BW 2005, § 21 Abs 1 MuSchBV BW 2005, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
02.02.2018 VG Freiburg (Breisgau) 4. Kammer | 4 K 3025/15
Urteil | Verjährung von jugendhilferechtlichen Erstattungsansprüchen - Unterbrechung der Verjährung durch Ruhen des Verfahrens | § 89a Abs 1 S 1 SGB 8, § 86 Abs 1 S 1 SGB 8, § 89e SGB 8, § 111 SGB 10, § 113 Abs 1 SGB 10, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
26.01.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat | 2 S 1177/17
Urteil | Nachweis des Beihilfeanspruchs durch Belege; Anforderungen an die Rücknahme eines Verwaltungsakts für die Zukunft bzw. an ein Absehen von der Rücknahme; grobe Fahrlässigkeit bei Vorlage einer manipulierten Arztrechnung | § 818 Abs 3 BGB, § 818 Abs 4 BGB, § 48 VwVfG BW, § 15 Abs 3 BesG BW


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
23.01.2018 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat | 12 S 1952/17
Beschluss | Einordnung einer Hilfemaßnahme als Hilfe zur Erziehung | § 27 SGB 8, § 33 SGB 8


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
22.12.2017 VG Freiburg (Breisgau) 3. Kammer | 3 K 11089/17
Beschluss | Schutzumfang des KHG BW 2008 § 3 Abs 1 und § 40 | § 3 Abs 1 KHG BW 2008, § 40 KHG BW 2008


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
20.12.2017 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat | 9 S 2313/17
Beschluss | Möglichkeit der Schulaufsicht zur Festlegung eines vom Elternwunsch abweichenden sonderpädagogischen Bildungsangebots | § 3 Abs 3 SchulG BW, § 4a Abs 4 SchulG BW, § 8a Abs 3 SchulG BW, § 83 Abs 4 S 1 Halbs 2 SchulG BW, § 83 Abs 6 Nr 3 SchulG BW, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
18.12.2017 Vergabekammer Baden-Württemberg | 1 VK 50/17
Beschluss | Öffentliche Auftragsvergabe: Vergabe von Verpflegungsleistungen für Kinderbetreuungseinrichtungen im Verhandlungsverfahren; alleinige Zulassung von Anbietern des Cook & Chill-Verfahrens | § 8 VgV, § 17 VgV, § 14 Abs 3 Nr 2 VgV


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch juris.

Beschluss
14.12.2017 VG Stuttgart 7. Kammer | 7 K 18365/17
Beschluss | Vorbeugenden Rechtsschutz gegen eine beabsichtigte Inobhutnahme eines noch ungeborenen Kindes | § 42 Abs 3 S 3 Nr 2 SGB 8, § 123 Abs 1 VwGO, § 42 Abs 1 S 1 Nr 2 Buchst b SGB 8, § 1666 BGB, § 1666a BGB, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
13.12.2017 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat | 12 S 1856/16
Urteil | Nicht ausgeschöpfter Grundanspruch auf Ausbildungsförderung; auf Bachelorstudium aufbauendes Masterstudium | § 7 Abs 1 S 1 BAföG vom 23. Dezember 2014, § 7 Abs 1a S 1 Nr 2 BAföG, § 46 Abs 5 S 1 Nr 2 BAföG, § 66a Abs 2 S 1 BAföG


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
06.12.2017 VG Stuttgart 7. Kammer | 7 K 2837/16
Urteil | Kostenbeitragspflicht für teilstationäre Beschulungsleistung für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten | § 91 Abs 2 SGB 8, § 35a SGB 8


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
06.12.2017 VG Stuttgart 7. Kammer | 7 K 4433/16
Urteil | Für den teilstationären Charakter einer Beschulungsleistung für Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten, die gem. § 91 Abs. 2 SGB VIII eine Kostenbeitragspflicht auslöst, ist erforderlich, dass die Schule solche Leistungen anbietet, die nicht zwangsläufig mit der Wissensvermittlung verbunden sind bzw. notwendig sind, um die Beschulung erst zu ermöglichen, sondern darüber hinaus gehende Leistungen, die eine gesteigerte Pflicht des Einrichtungsträgers über die eigentliche Wissensvermittlung hinaus auslösen.Die Beschulung in einem privaten Gymnasium, das speziell auf Kinder mit ADHS und anderen Verhaltensauffälligkeiten ausgerichtet ist und deshalb zum Zweck der Beschulung besondere Betreuungsleistungen anbietet, erfüllt die Voraussetzungen für eine teilstationäre Leistung in diesem Sinne nicht. | § 91 SGB 8, § 35a SGB 8


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
29.11.2017 VG Freiburg (Breisgau) 4. Kammer | 4 K 3288/17
Urteil | Barunterhalt übersteigender jugendhilferechtlicher Kostenbeitrag | § 94 Abs 1 SGB 8, Art 3 GG, Art 6 GG


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
16.11.2017 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat | 2 S 1276/17
Urteil | Nachweis der Aufwendungen durch Vorlage geeigneter Belege; grobe Fahrlässigkeit bei Nichterkennen der Fehlerhaftigkeit der Rechnung | § 17 Abs 3 S 1 BhV BW 1995, § 15 Abs 2 S 2 BesG BW 2010


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
09.11.2017 VG Stuttgart 4. Kammer | 4 K 4634/15
Urteil | Hygieneanforderungen in Pflegeeinrichtungen | § 10 Abs 2 Nr 11 WohnteilhG BW, § 22 Abs 1 S 2 WohnteilhG BW, § 22 Abs 2 WohnteilhG BW, § 22 Abs 3 WohnteilhG BW, § 22 Abs 3 S 1 Nr 1 ArbSchG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
26.10.2017 Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat | 9 S 1554/15
Urteil | Vorgezogenes Altersruhegeld der Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte als laufende Versorgung Sinne des VersAusglG § 35 Abs 1 | § 35 Abs 1 VersAusglG, § 25 Abs 5 ÄVersorgAnstSa BW


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
18.10.2017 VG Karlsruhe 4. Kammer | 4 K 3662/16
Urteil | Nachweispflicht bei Berufsunfähigkeitsrente für Rechtsanwalt | § 86 Abs 1 S 1 VwGO


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
11.10.2017 VG Freiburg (Breisgau) 4. Kammer | 4 K 4413/16
Urteil | Kostenbeitrag in der Jugendhilfe - Zurechnung der Schweizer Kinderzulage - Fortbildungskosten als Werbungskosten | § 93 SGB 8, § 94 SGB 8, § 9 EStG 1997


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Treffer 1 bis 25 von 15.000 ans Ende springen