Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:WeinV 1995
Fassung vom:12.10.2013 Fassungen
Gültig ab:31.10.2013
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 2125-5-7-1
Weinverordnung
 
§ 33a Verwendung bestimmter Behältnisse
(zu § 24 Absatz 2 Nummer 4 i. V. m. § 54 Absatz 1 des Weingesetzes)
(1) Die Landesregierungen von Baden-Württemberg und Bayern können für in ihrem Gebiet hergestellte Qualitätsweine, Prädikatsweine und Sekte b.A., die in Flaschen der Art Bocksbeutel nach Anhang XVII Nummer 2 Buchstabe b Ziffer i der Verordnung (EG) Nr. 607/2009 vermarktet werden dürfen, durch Rechtsverordnung vorschreiben, dass nur Qualitätsweine, Prädikatsweine und Sekte b.A., die bestimmte Anforderungen erfüllen, insbesondere in der amtlichen Qualitätsprüfung eine bestimmte Qualitätszahl erreicht haben, in Bocksbeuteln abgefüllt werden dürfen.
(2) Ein Sekt b.A. darf ausschließlich in einer Schaumwein-Glasflasche – auch in der Form des Bocksbeutels nach Maßgabe des Absatzes 1 – in Verkehr gebracht werden, die vorbehaltlich des Satzes 2 mit einem pilzförmigen Stopfen aus Kork oder einem anderen für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassenen Stoff mit einer Haltevorrichtung verschlossen ist, wobei der Stopfen ganz und der Flaschenhals ganz oder teilweise mit Folie umkleidet sein muss und die Haltevorrichtung mit einem Plättchen unterlegt sein kann. Bei Glasflaschen mit einem Nennvolumen von nicht mehr als 0,20 Liter kann ein sonstiger geeigneter Verschluss verwendet werden.
(3) Schaumwein mit zugesetzter Kohlensäure und unter Verwendung von Likör, der Goldflitter enthält, hergestellte aromatisierte schaumweinhaltige Getränke dürfen in der in Artikel 69 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 607/2009 bezeichneten Aufmachung in Verkehr gebracht werden.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 33a: Neugefasst durch Bek. v. 21.4.2009 I 827
§ 33a Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 27 Buchst. a V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010
§ 33a Abs. 1: Früher einziger Text gem. u. idF d. Art. 1 Nr. 27 Buchst. b u. c V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010; idF d. Art. 1 Nr. 17 Buchst. a V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013
§ 33a Abs. 2: Eingef. durch Art. 1 Nr. 27 Buchst. d V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010; idF d. Art. 1 Nr. 17 Buchst. b V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013
§ 33a Abs. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 27 Buchst. d V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010; idF d. Art. 1 Nr. 17 Buchst. c V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 33a WeinV 1995 wird von folgenden Dokumenten zit ... ausblenden§ 33a WeinV 1995 wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 3 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 3 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR063010995BJNE009603116&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=WeinV+%C2%A7+33a&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm