Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Innenministerium
Aktenzeichen:6-1511.1/34
Erlassdatum:05.02.2018
Fassung vom:05.02.2018
Gültig ab:01.01.2018
Gültig bis:31.12.2024
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2151-1
Fundstelle:GABl. 2018, 70
 

3.4
Lehrgangsbesuch, Ersatzteilnahme und Nachrücken


Die Landesfeuerwehrschule lädt zu einem Lehrgang in der Regel spätestens acht Wochen vor Lehrgangsbeginn ein.


Können eingeladene Feuerwehrangehörige am vorgesehenen Lehrgang nicht teilnehmen, müssen sie sich unverzüglich im Anmeldesystem abmelden und dies auch dem Feuerwehrkommandanten mitteilen. Der Feuerwehrkommandant benennt eine Ersatzperson, die die geforderten Voraussetzungen erfüllt. Diese kann sich im Anmeldesystem anmelden. Sofern keine Ersatzperson aus der gleichen Feuerwehr benannt werden kann, werden in Landkreisen die Lehrgangsplätze über den Kreisbrandmeister den anderen Feuerwehren im Landkreis zur Verfügung gestellt, im Übrigen unverzüglich an die Landesfeuerwehrschule zur weiteren Verwendung zurückgegeben.


Nicht in Anspruch genommene Lehrgangsplätze werden drei Wochen vor Lehrgangsbeginn in einer Restplatzbörse allen Land- und Stadtkreisen zur Verfügung gestellt.



Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift