Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:WeinV 1995
Fassung vom:04.01.2016 Fassungen
Gültig ab:12.01.2016
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 2125-5-7-1
Weinverordnung
 
§ 42 Rebsortenangaben
(zu § 24 Absatz 2 des Weingesetzes)
(1) Bei Landwein, Qualitätswein, Prädikatswein, Qualitätsperlwein b.A. oder Qualitätslikörwein b.A., der gesüßt worden ist, darf der Name einer Rebsorte nach Maßgabe des Artikels 62 Absatz 1 Buchstabe c der Verordnung (EG) Nr. 607/2009 angegeben werden, wenn unter Einhaltung der Bestimmungen des genannten Artikels einschließlich der zur Süßung verwendeten Erzeugnisse nicht mehr als 25 vom Hundert der zu ihrer Herstellung verwendeten Erzeugnisse von anderen Rebsorten stammen.
(2) Soweit die Voraussetzungen und das Verfahren für die Festlegung der Rebsorten in einer nach § 8 Absatz 1 des Weingesetzes erlassenen Rechtsverordnung geregelt und eingehalten sind und die Prüfung dieser Rebsorten auf Flächen erfolgt, für die eine Genehmigung nach Artikel 66 der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 erteilt wurde, darf die betreffende Rebsorte für die Dauer der Prüfung angegeben werden, wenn
1.
bei Landwein
a)
der Anbau dieser Rebsorte nur für eine begrenzte Versuchsfläche genehmigt worden ist,
b)
die zuständigen Landesstellen Kontrollen durchführen und
c)
die Angabe dieser Rebsorte auf dem Etikett zusammen mit der Angabe "aus Versuchsanbau" erfolgt;
2.
bei Qualitätswein und Prädikatswein zusätzlich zu den Anforderungen unter Nummer 1 die Rebsorte zur Art "Vitis vinifera" gehört.
(3) Bei einem Wein, ausgenommen Perlwein, Schaumwein und Qualitätsschaumwein, aus Erzeugnissen ab dem Erntejahrgang 2011, der nicht mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung oder geschützten geografischen Angabe im Sinne des Artikels 93 Absatz 1 Buchstabe a oder b der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 bezeichnet ist, ist die Angabe der Bezeichnung, einschließlich deren Synonyme, einer der folgenden Rebsorten unzulässig:
1.
Bacchus,
2.
Blauer Limberger,
3.
Blauer Portugieser,
4.
Blauer Silvaner,
5.
Blauer Spätburgunder,
6.
Blauer Trollinger,
7.
Domina,
8.
Dornfelder,
9.
Grauer Burgunder,
10.
Grüner Silvaner,
11.
Kerner,
12.
Müller Thurgau,
13.
Müllerrebe,
14.
Rieslaner,
15.
Roter Elbling,
16.
Roter Gutedel,
17.
Roter Riesling,
18.
Roter Traminer,
19.
Scheurebe,
20.
Weißer Elbling,
21.
Weißer Gutedel,
22.
Weißer Riesling.
(4) (weggefallen)

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 42: Neugefasst durch Bek. v. 21.4.2009 I 827
§ 42 Abs. 1: IdF d. Art. 1 Nr. 36 Buchst. a V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010 u. d. Art. 1 Nr. 23 Buchst. a V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013
§ 42 Abs. 2 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 9 V v. 4.1.2016 I 2 mWv 12.1.2016
§ 42 Abs. 2 Nr. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 36 Buchst. b V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010
§ 42 Abs. 2 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 23 Buchst. b V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013
§ 42 Abs. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 6 V v. 19.7.2011 I 1514 mWv 30.7.2011; idF d. Art. 1 Nr. 23 Buchst. c V v. 12.10.2013 I 3862 mWv 31.10.2013 u. d. Art. 1 Nr. 12 V v. 18.6.2014 I 798 mWv 27.6.2014
§ 42 Abs. 4: Aufgeh. durch Art. 1 Nr. 36 Buchst. c V v. 15.6.2010 I 800 mWv 26.6.2010

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 42 WeinV 1995 wird von folgenden Dokumenten ziti ... ausblenden§ 42 WeinV 1995 wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 10 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 10 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR063010995BJNE004513116&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=WeinV+%C2%A7+42&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm