Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:FeV
Fassung vom:02.10.2015 Fassungen
Gültig ab:21.10.2015
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 9231-1-19
Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr
Fahrerlaubnis-Verordnung
Anlage 8c (zu § 25b Absatz 2)
Muster eines Internationalen Führerscheins nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926
(Fundstelle: BGBl. I 2010, 2064 - 2083;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)

Vorbemerkungen
1.
Der Internationale Führerschein nach Artikel 7 und Anhang E des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 ist ein Heft in Form DIN A6 (148 mm x 105 mm) mit grauem Umschlag und 36 weißen Innenseiten. Die Seite 37 ist zum Herausklappen eingerichtet.
2.
Die Vorder- und Rückseite des ersten Umschlagblattes und die Seiten 3 bis 35 und 37 sind nachstehend wiedergegeben. Die Seiten 36 und 38 bleiben frei.
3.
Ausfertigungen dieses Internationalen Führerscheins nach Muster 7 der Verordnung über internationalen Kraftfahrzeugverkehr in der Fassung vom 1. Januar 1964 sind weiterhin gültig.
4.
Die Fahrzeugklassen werden wie folgt definiert:
A
Kraftfahrzeuge, deren Gesamtgewicht bestehend aus dem Leergewicht und der bei der Zulassung für zulässig erklärten größten Belastung 3 500 kg nicht übersteigt,
B
Kraftfahrzeuge, deren wie oben gebildetes Gesamtgewicht 3 500 kg übersteigt,
C
Krafträder mit und ohne Beiwagen.
5.
Bei der Ausstellung des Internationalen Führerscheins nach § 25b Absatz 2 sind folgende Klassen bzw. Beschränkungen zu erteilen:

deutsche
Fahrerlaubnisklasse
internationale
Fahrerlaubnisklasse
Beschränkungen
A1C, AC 125 cm3
C 11 kW
C 0,1 kW/kg
A: dreirädrige Kfz 15 kW
A2CC 35 kW
C 0,2 kW/kg
AC, AA: nur dreirädrige Kfz
BA 
C1BB 7 500 kg
CB 
D1BB: nur Kraftomnibusse, Anzahl Plätze außer dem
Führersitz 16
DBB: nur Kraftomnibusse


6.
Bei der Ausstellung des Internationalen Führerscheins nach § 25b Absatz 2a sind folgende Klassen bzw. Beschränkungen zu erteilen:

deutsche
Fahrerlaubnisklasse
internationale
Fahrerlaubnisklasse
Beschränkungen
A1CC 125 cm3
C 11 kW
A beschränktCC 35 kW
C 0,2 kW/kg
AC 
BA 
C1BB 7 500 kg
CB 
D1BB: nur Kraftomnibusse 8 m, Anzahl Plätze außer dem Führersitz 16
DBB: nur Kraftomnibusse


Darüber hinaus kann die Fahrerlaubnisbehörde weitere Beschränkungen, die sich aus der unterschiedlichen Definition der Fahrerlaubnisklassen, der Bestandsschutzregelungen sowie eignungsbedingter Einschränkungen ergeben, eintragen.
(Vorderseite des ersten Umschlagblattes)
PDF-Icon
(Rückseite des ersten Umschlagblattes)
PDF-Icon
PDF-Icon

Fußnoten ausblendenFußnoten

Anlage 8c: Früher Anlage 8b gem. Art. 1 Nr. 21 V v. 2.10.2015 I 1674 mWv 21.10.2015
Anlage 8c (früher 8b) Nr. 4 bis 6: Eingef. durch Art. 1 Nr. 25 V v. 7.1.2011 I 3 mWv 19.1.2013
Anlage 8c (früher 8b) Nummer 6 Zeile "A beschränkt": IdF d. Art. 1 Nr. 35 Buchst. a DBuchst. aa V v. 16.4.2014 I 348 mWv 1.5.2014
Anlage 8c (früher 8b) nach der Tabelle letzter Satz: Eingef. durch d. Art. 1 Nr. 35 Buchst. b V v. 16.4.2014 I 348 mWv 1.5.2014f
Anlage 8c (früher 8b) Rückseite des ersten Umschlagblattes (Liste der Vertragsstaaten): IdF d. Art. 2 Nr. 21 Buchst. a V v. 26.6.2012 I 1394 mWv 19.1.2013
Anlage 8c (früher 8b) Rückseite des ersten Umschlagblattes (Fußnote): IdF d. Art. 2 Nr. 21 Buchst. b V v. 26.6.2012 I 1394 mWv 19.1.2013

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

Anlage 8c FeV wird von folgenden Dokumenten zitier ... ausblendenAnlage 8c FeV wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 5 Normen geändert

Redaktionelle Hinweise ausblendenRedaktionelle Hinweise

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR198000010BJNE009804305&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=FeV+Anlage+8c&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm