Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Innenministerium
Aktenzeichen:III 6 - 4101 - 4/1
Erlassdatum:11.06.1981
Fassung vom:15.04.1983
Gültig ab:27.05.1983
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:9232
Fundstelle:GABl. 1981, 729
 

VwV IM - StVO - zu Zeichen 380



In der Straßenverkehrs-Ordnung ist nicht ausdrücklich geregelt, auf welche Weise das Ende von Strecken mit Richtgeschwindigkeit gekennzeichnet werden soll. Die Kennzeichnung hat in der Weise zu geschehen, daß das Zeichen 380 jeweils mit Zusatzschild entsprechend § 40 Abs. 4 zu versehen ist. Hierdurch wird dem Kraftfahrer eine grobe Orientierung darüber gegeben, wann die Strecke endet. Nach der Straßenverkehrs-Ordnung wäre es zulässig, das Ende von Strecken mit Richtgeschwindigkeit dadurch zu kennzeichnen, daß dort das Zeichen 380 erneut aufgestellt und mit einem Zusatzschild »Ende« versehen wird. Diese Kennzeichnung wäre jedoch verhältnismäßig aufwendig und würde u. U. von Ausländern mißverstanden; außerdem könnte das Zusatzschild manchen Kraftfahrern entgehen. Aus diesen Gründen empfiehlt das Innenministerium, am Ende von Strecken mit Richtgeschwindigkeit das Zeichen 380 erneut aufzustellen und dieses Zeichen mit einem roten Diagonalstrich entsprechend den Zeichen 311, 334 oder 336 zu versehen.






Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift