Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:SGB 5
Fassung vom:12.04.2012 Fassungen
Gültig ab:01.01.2013
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 860-5
Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
 
§ 82 Grundsätze
(1) Den allgemeinen Inhalt der Gesamtverträge vereinbaren die Kassenärztlichen Bundesvereinigungen mit dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen in Bundesmantelverträgen. Der Inhalt der Bundesmantelverträge ist Bestandteil der Gesamtverträge.
(2) Die Vergütungen der an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzte und Einrichtungen werden von den Landesverbänden der Krankenkassen und den Ersatzkassen mit den Kassenärztlichen Vereinigungen durch Gesamtverträge geregelt. Die Verhandlungen können auch von allen Kassenarten gemeinsam geführt werden.
(3) Die Kassenärztlichen Bundesvereinigungen können mit nicht bundesunmittelbaren Ersatzkassen, der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und der landwirtschaftlichen Krankenkasse von § 83 Satz 1 abweichende Verfahren zur Vereinbarung der Gesamtverträge, von § 85 Abs. 1 und § 87a Abs. 3 abweichende Verfahren zur Entrichtung der in den Gesamtverträgen vereinbarten Vergütungen sowie von § 291 Abs. 2 Nr. 1 abweichende Kennzeichen vereinbaren.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 82 Abs. 1 Satz 1: IdF d. Art. 1 Nr. 40 Buchst. a G v. 21.12.1992 I 2266 mWv 1.1.1993 u. d. Art. 1 Nr. 51 Buchst. a G v. 26.3.2007 I 378 mWv 1.7.2008
§ 82 Abs. 2 Satz 1: IdF d. Art. 1 Nr. 40 Buchst. b G v. 21.12.1992 I 2266 mWv 1.1.1993, d. Art. 1 Nr. 51 Buchst. b G v. 26.3.2007 I 378 mWv 1.7.2008 u. d. Art. 6 Nr. 17 G v. 28.5.2008 I 874 mWv 1.7.2008
§ 82 Abs. 2 Satz 2: Eingef. durch Art. 1 Nr. 40 Buchst. c G v. 21.12.1992 I 2266 mWv 1.1.1993
§ 82 Abs. 3: IdF d. Art. 2 Nr. 5 G v. 14.11.2003 I 2190 mWv 1.1.2007, d. Art. 6 Nr. 6 G v. 9.12.2004 I 3242 mWv 1.10.2005, d. Art. 1 Nr. 51 Buchst. c G v. 26.3.2007 I 378 mWv 1.4.2007, d. Art. 2 Nr. 9 G v. 26.3.2007 I 378 mWv 1.7.2008, d. Art. 5 Nr. 4 G v. 19.12.2007 I 3024 iVm Bek. v. 28.12.2007 I 3305 mWv 28.12.2007 u. idF d. Art. 8 Nr. 2 G v. 12.4.2012 I 579 mWv 1.1.2013

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 82 SGB 5 wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 82 SGB 5 wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR024820988BJNE016513817&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=SGB+5+%C2%A7+82&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm