Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Bundesministerium der Finanzen
Vorschrift:H 5a EStH 2002
Fassung vom:01.03.2003
Gültig ab:01.01.2002
Quelle:juris Logo
Norm:§ 2b EStG


 
R 5a. Negative Einkünfte aus der Beteiligung an
Verlustzuweisungsgesellschaften und ähnlichen Modellen


- unbesetzt -


H 5a Hinweise


Allgemeines
Anhang 29 Zur Anwendung des § 2b EStG >BMF vom 22.8.2001
(BStBl I S. 588).


Anwendung von AfA-Tabellen
Geht eine Verlustzuweisungsgesellschaft nach ihrem
Betriebskonzept von einer erheblich längeren
Nutzungsdauer eines Wirtschaftsguts als in den amtlichen
AfA-Tabellen angegeben aus und beruht ihre
Betriebsführung überwiegend auf diesem Umstand, wird die
in ihrem Betriebskonzept zugrunde gelegte Nutzungsdauer
angewandt. Unberührt davon bleiben Wirtschaftsgüter,
wenn der für die Anschaffung oder Herstellung
maßgebliche obligatorische Vertrag oder gleichstehende
Rechtsakt vor dem 5.3.1999 rechtswirksam abgeschlossen
und das Wirtschaftsgut vor dem 1.1.2001 angeschafft oder
hergestellt wurde (>BMF vom 15.6.1999 - BStBl I S. 543).
Einkünfteerzielungsabsicht
- Gewinneinkünfte
>H 134b (Verlustzuweisungsgesellschaft)
- Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
>H 161


Renditeberechnung
Berechnungsmodul >www.bundesfinanzministerium.de


Anwendende Verweise ausblendenAnwendende Verweise

EStG § 2b (Zitierung)
EStH 2002 H 134b (Zitierung)
EStH 2002 H 161 (Zitierung)
VV DEU BMF 1999-06-15 IV D 6-S 1551-45/99 (Anwendung)
VV DEU BMF 2001-08-22 IV A 5-S 2118 b-40/01 (Anwendung)

Sonstige Verweise ausblendenSonstige Verweise

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jv-FRNR100010003FRNE000110003&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=EStH+H+5a&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift