Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz
Amtliche Abkürzung:LBOVVO
Fassung vom:21.11.2005 Fassungen
Gültig ab:26.11.2005
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2133-1
Verordnung der Landesregierung, des Wirtschaftsministeriums
und des Umweltministeriums über das baurechtliche Verfahren
(Verfahrensverordnung zur Landesbauordnung - LBOVVO)
Vom 13. November 1995

Anlage

(Zu § 18 Abs. 5)

Gemeinden und Gemeindeteile in besonders erdbebengefährdeten Gebieten

1.

Regierungsbezirk Freiburg

-

Binzen

-

Efringen-Kirchen ohne die Gemarkung

-

Blansingen

-

Eimeldingen

-

Fischingen

-

Grenzach-Wyhlen

-

Inzlingen

-

Irndorf

-

Kandern nur die Gemarkungen

-

Holzen und Wollbach

-

Lörrach

-

Rheinfelden (Baden) nur die Gemarkungen

-

Adelhausen, Degerfelden, Eichsel und Herten

-

Rümmingen

-

Schallbach

-

Steinen nur die Gemarkung Hüsingen

-

Weil am Rhein

-

Wittlingen

2.

Regierungsbezirk Tübingen

-

Albstadt

-

Ammerbuch nur die Gemarkungen Entringen,

-

Pfäffingen und Poltringen

-

Balingen

-

Beuron nur die Gemarkung Hausen

-

Bingen nur die Gemarkungen Hochberg und

-

Hornstein

-

Bisingen

-

Bitz

-

Bodelshausen

-

Burladingen

-

Dußlingen

-

Gammertingen ohne die Gemarkung Kettenacker

-

Geislingen (Zollernalbkreis) ohne die

-

Gemarkungen Erlaheim und Binsdorf

-

Gomaringen

-

Grosselfingen

-

Haigerloch nur die Gemarkungen Hart, Owingen und Stetten

-

Hausen am Tann

-

Hechingen

-

Hettingen ohne die Gemarkung Inneringen

-

Hirrlingen

-

Inzigkofen ohne die Gemarkung Engelswies

-

Jungingen

-

Kirchentellinsfurt

-

Kusterdingen

-

Leibertingen nur die Gemarkung

-

Kreenheinstetten

-

Meßstetten

-

Mössingen

-

Nehren

-

Neufra

-

Neustetten ohne die Gemarkung Wolfenhausen

-

Nusplingen

-

Obernheim

-

Ofterdingen

-

Pfullingen ohne die östliche Teilfläche

-

(Gemarkung Pfullingen, Gewanne Übersberg,

-

Hülbenwald und Gerstenberg)

-

Rangendingen

-

Reutlingen nur die Gemarkungen Bronnweiler,

-

Degerschlacht, Gönningen, Ohmenhausen,

-

Reutlingen und Reutlingen-Betzingen

-

Rottenburg am Neckar ohne die Gemarkungen

-

Baisingen, Eckenweiler, Ergenzingen,

-

Hailfingen und Seebronn

-

Schwenningen

-

Sigmaringen

-

Sonnenbühl

-

Starzach nur die Gemarkung Wachendorf

-

Stetten am kalten Markt

-

Straßberg

-

Trochtelfingen ohne die Gemarkung Wilsingen

-

Tübingen

-

Veringenstadt

-

Wannweil

-

Winterlingen

3.

Exklaven anderer Gemeinden, die vom Gebiet der aufgeführten Gemeinden und Gemeindeteile umschlossen sind.


Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-BauRVfVBWV4Anlage&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BauRVfV+BW+Anlage&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz