Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:GVG
Fassung vom:30.07.2009 Fassungen
Gültig ab:01.09.2009
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 300-2
Gerichtsverfassungsgesetz
 
§ 23 [Sachliche Zuständigkeit in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten]
Die Zuständigkeit der Amtsgerichte umfaßt in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, soweit sie nicht ohne Rücksicht auf den Wert des Streitgegenstandes den Landgerichten zugewiesen sind:
1.
Streitigkeiten über Ansprüche, deren Gegenstand an Geld oder Geldeswert die Summe von fünftausend Euro nicht übersteigt;
2.
ohne Rücksicht auf den Wert des Streitgegenstandes:
a)
Streitigkeiten über Ansprüche aus einem Mietverhältnis über Wohnraum oder über den Bestand eines solchen Mietverhältnisses; diese Zuständigkeit ist ausschließlich;
b)
Streitigkeiten zwischen Reisenden und Wirten, Fuhrleuten, Schiffern oder Auswanderungsexpedienten in den Einschiffungshäfen, die über Wirtszechen, Fuhrlohn, Überfahrtsgelder, Beförderung der Reisenden und ihrer Habe und über Verlust und Beschädigung der letzteren, sowie Streitigkeiten zwischen Reisenden und Handwerkern, die aus Anlaß der Reise entstanden sind;
c)
Streitigkeiten nach § 43 Nr. 1 bis 4 und 6 des Wohnungseigentumsgesetzes; diese Zuständigkeit ist ausschließlich;
d)
Streitigkeiten wegen Wildschadens;
e)
(weggefallen)
f)
(weggefallen)
g)
Ansprüche aus einem mit der Überlassung eines Grundstücks in Verbindung stehenden Leibgedings-, Leibzuchts-, Altenteils- oder Auszugsvertrag.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 23 Nr. 1: IdF d. Art. 1 nach Maßgabe d. Art. 5 G v. 8.12.1982 I 1615 mWv 1.1.1983, d. Art. 2 Nr. 2 G v. 17.12.1990 I 2847 mWv 1.4.1991 d. Art. 3 Nr. 2 Buchst. a G v. 11.1.1993 I 50 mWv 1.3.1993 u. d. Art. 1 Nr. 1 G v. 27.7.2001 I 1887 mWv 1.1.2002
§ 23 Nr. 2 Buchst. a: IdF d. Art. 3 Nr. 2 Buchst. b G v. 11.1.1993 I 50 mWv 1.3.1993
§ 23 Nr. 2 Buchst. b: IdF d. Art. 14 G v. 25.8.1998 I 2489 mWv 1.9.1998
§ 23 Nr. 2 Buchst. c: Eingef. durch Art. 3 Abs. 1 Nr. 1 G v. 26.3.2007 I 370 mWv 1.7.2007
§ 23 Nr. 2 Buchst. g: IdF d. Art. 9 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a G v. 30.7.2009 I 2449 mWv 1.9.2009
§ 23 Nr. 2 Buchst. h: Aufgeh. durch Art. 9 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b G v. 30.7.2009 I 2449 mWv 1.9.2009

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 23 GVG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 23 GVG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR005130950BJNE005008160&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=GVG+%C2%A7+23&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm