Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:AO
Fassung vom:17.07.2017 Fassungen
Gültig ab:25.05.2018
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 610-1-3
Abgabenordnung
 
§ 72a Haftung Dritter bei Datenübermittlungen an Finanzbehörden
(1) Der Hersteller von Programmen im Sinne des § 87c haftet, soweit die Daten infolge einer Verletzung seiner Pflichten nach § 87c unrichtig oder unvollständig verarbeitet und dadurch Steuern verkürzt oder zu Unrecht steuerliche Vorteile erlangt werden. Die Haftung entfällt, soweit der Hersteller nachweist, dass die Pflichtverletzung nicht auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.
(2) Wer als Auftragnehmer (§ 87d) Programme zur Verarbeitung von Daten im Auftrag im Sinne des § 87c einsetzt, haftet, soweit
1.
auf Grund unrichtiger oder unvollständiger Übermittlung Steuern verkürzt oder zu Unrecht steuerliche Vorteile erlangt werden oder
2.
er seine Pflichten nach § 87d Absatz 2 verletzt hat und auf Grund der von ihm übermittelten Daten Steuern verkürzt oder zu Unrecht steuerliche Vorteile erlangt werden.
Die Haftung entfällt, soweit der Auftragnehmer nachweist, dass die unrichtige oder unvollständige Übermittlung der Daten oder die Verletzung der Pflichten nach § 87d Absatz 2 nicht auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.
(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht für Zusammenfassende Meldungen im Sinne des § 18a Absatz 1 des Umsatzsteuergesetzes.
(4) Wer nach Maßgabe des § 93c Daten an die Finanzbehörden zu übermitteln hat und vorsätzlich oder grob fahrlässig
1.
unrichtige oder unvollständige Daten übermittelt oder
2.
Daten pflichtwidrig nicht übermittelt,
haftet für die entgangene Steuer.

Fußnoten ausblendenFußnoten

(+++ § 72a: Zur Anwendung vgl. Art. 97 §§ 1 u. 27 AOEG 1977 u. § 93a dieses G +++)
(+++ § 72a: Zur Geltung vgl. § 87e +++)
§ 72a: Eingef. durch Art. 1 Nr. 7 G v. 18.7.2016 I 1679 mWv 1.1.2017
§ 72a Abs 2 Satz 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 17 Nr. 12 G v. 17.7.2017 I 2541 mWv 25.5.2018 (bez. als Abs. 2)

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 72a AO wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 72a AO wird von folgenden Dokumenten zitiert

§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2022
§ 10a EStG, gültig ab 01.01.2019
§ 22a EStG, gültig ab 01.01.2019 bis (gegenstandslos)
§ 22a EStG, gültig ab 01.01.2019 bis (gegenstandslos)
§ 22a EStG, gültig ab 01.01.2019
§ 10 EStG, gültig ab 15.12.2018
§ 5 FVG, gültig ab 15.12.2018 bis 31.12.2021
§ 93c AO, gültig ab 25.05.2018
§ 65 EStDV 1955, gültig ab 01.01.2018
§ 10 EStG, gültig ab 01.01.2018 bis 14.12.2018
§ 43 EStG, gültig ab 01.01.2018
§ 10a EStG, gültig ab 01.01.2018 bis 31.12.2018
§ 22a EStG, gültig ab 01.01.2018 bis 31.12.2018
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2018 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2018 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2018 bis 14.12.2018
§ 50 EStDV 1955, gültig ab 29.07.2017
§ 138b AO, gültig ab 26.06.2017
§ 138b AO, gültig ab 25.06.2017 bis 25.06.2017
Art 97 § 27 EGAO, gültig ab 25.06.2017
§ 15 5. VermBG, gültig ab 01.01.2017
§ 150 AO, gültig ab 01.01.2017
§ 93a AO, gültig ab 01.01.2017
§ 87e AO, gültig ab 01.01.2017
§ 93c AO, gültig ab 01.01.2017 bis 24.05.2018
§ 50 EStDV 1955, gültig ab 01.01.2017 bis 28.07.2017
§ 65 EStDV 1955, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 10 EStG, gültig ab 01.01.2017 bis (gegenstandslos)
§ 10 EStG, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 32b EStG, gültig ab 01.01.2017
§ 41b EStG, gültig ab 01.01.2017
§ 43 EStG, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 45d EStG, gültig ab 01.01.2017
§ 10a EStG, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 22a EStG, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2017 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2017 bis (gegenstandslos)
§ 5 FVG, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
Art 97 § 27 EGAO, gültig ab 01.01.2017 bis 24.06.2017

Dieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR006130976BJNE054101819&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=AO+%C2%A7+72a&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm