Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:EStG
Fassung vom:29.11.2018 Fassungen
Gültig ab:01.01.2020
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 611-1
Einkommensteuergesetz
 
§ 32a Einkommensteuertarif
(1) Die tarifliche Einkommensteuer bemisst sich nach dem zu versteuernden Einkommen. Sie beträgt ab dem Veranlagungszeitraum 2020 vorbehaltlich der §§ 32b, 32d, 34, 34a, 34b und 34c jeweils in Euro für zu versteuernde Einkommen
1.
bis 9 408 Euro (Grundfreibetrag):
0;
2.
von 9 409 Euro bis 14 532 Euro:
(972,87 · y + 1 400) · y;
3.
von 14 533 Euro bis 57 051 Euro:
(212,02 · z + 2 397) · z + 972,79;
4.
von 57 052 Euro bis 270 500 Euro:
0,42 · x – 8 963,74;
5.
von 270 501 Euro an:
0,45 · x – 17 078,74.
Die Größe „y“ ist ein Zehntausendstel des den Grundfreibetrag übersteigenden Teils des auf einen vollen Euro-Betrag abgerundeten zu versteuernden Einkommens. Die Größe „z“ ist ein Zehntausendstel des 14 532 Euro übersteigenden Teils des auf einen vollen Euro-Betrag abgerundeten zu versteuernden Einkommens. Die Größe „x“ ist das auf einen vollen Euro-Betrag abgerundete zu versteuernde Einkommen. Der sich ergebende Steuerbetrag ist auf den nächsten vollen Euro-Betrag abzurunden.
(2) bis (4) (weggefallen)
(5) Bei Ehegatten, die nach den §§ 26, 26b zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden, beträgt die tarifliche Einkommensteuer vorbehaltlich der §§ 32b, 32d, 34, 34a, 34b und 34c das Zweifache des Steuerbetrags, der sich für die Hälfte ihres gemeinsam zu versteuernden Einkommens nach Absatz 1 ergibt (Splitting-Verfahren).
(6) 1Das Verfahren nach Absatz 5 ist auch anzuwenden zur Berechnung der tariflichen Einkommensteuer für das zu versteuernde Einkommen
1.
bei einem verwitweten Steuerpflichtigen für den Veranlagungszeitraum, der dem Kalenderjahr folgt, in dem der Ehegatte verstorben ist, wenn der Steuerpflichtige und sein verstorbener Ehegatte im Zeitpunkt seines Todes die Voraussetzungen des § 26 Absatz 1 Satz 1 erfüllt haben,
2.
bei einem Steuerpflichtigen, dessen Ehe in dem Kalenderjahr, in dem er sein Einkommen bezogen hat, aufgelöst worden ist, wenn in diesem Kalenderjahr
a)
der Steuerpflichtige und sein bisheriger Ehegatte die Voraussetzungen des § 26 Absatz 1 Satz 1 erfüllt haben,
b)
der bisherige Ehegatte wieder geheiratet hat und
c)
der bisherige Ehegatte und dessen neuer Ehegatte ebenfalls die Voraussetzungen des § 26 Absatz 1 Satz 1 erfüllen.
2Voraussetzung für die Anwendung des Satzes 1 ist, dass der Steuerpflichtige nicht nach den §§ 26, 26a einzeln zur Einkommensteuer veranlagt wird.

Fußnoten ausblendenFußnoten

(+++ § 32a: Zur Anwendung vgl. §§ 52 +++)
§ 32a: Neugefasst durch Bek. v. 8.10.2009 I 3366
§ 32a Abs. 1: IdF d. Art. 3 Nr. 2 G v. 29.11.2018 I 2210 mWv 1.1.2020
§ 32a Abs. 5 (F. 23.10.2000 u. ff. F.): Nach Maßgabe der Entscheidungsformel mit Art. 3 Abs. 1 GG unvereinbar gem. BVerfGE v. 7.5.2013 I 1647 (2 BvR 909/06, 2 BvR 1981/06, 2 BvR 288/07)
§ 32a Abs. 6 Satz 1 Nr. 2: Früherer Satz 2 aufgeh. durch Art. 1 Nr. 18 Buchst. a G v. 1.11.2011 I 2131 mWv 1.1.2012
§ 32a Abs. 6 Satz 2: IdF d. Art. 1 Nr. 18 Buchst. b G v. 1.11.2011 I 2131 mWv 1.1.2012

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 32a EStG, vom 29.11.2018, gültig ab 01.01.2019 bis 31.12.2019
§ 32a EStG, vom 20.12.2016, gültig ab 01.01.2018 bis (gegenstandslos)
§ 32a EStG, vom 23.06.2017, gültig ab 01.01.2018 bis 31.12.2018
§ 32a EStG, vom 20.12.2016, gültig ab 01.01.2017 bis 31.12.2017
§ 32a EStG, vom 16.07.2015, gültig ab 01.01.2016 bis 31.12.2016
§ 32a EStG, vom 16.07.2015, gültig ab 23.07.2015 bis 31.12.2015
§ 32a EStG, vom 20.02.2013, gültig ab 01.01.2014 bis 22.07.2015
§ 32a EStG, vom 20.02.2013, gültig ab 01.01.2013 bis 31.12.2013
§ 32a EStG, vom 01.11.2011, gültig ab 01.01.2012 bis 31.12.2012
§ 32a EStG, vom 08.10.2009, gültig ab 01.09.2009 bis 31.12.2011
§ 32a EStG, vom 02.03.2009, gültig ab 06.03.2009 bis 31.08.2009
§ 32a EStG, vom 14.08.2007, gültig ab 18.08.2007 bis 05.03.2009
§ 32a EStG, vom 19.07.2006, gültig ab 01.01.2007 bis 17.08.2007
§ 32a EStG, vom 09.12.2004, gültig ab 16.12.2004 bis 31.12.2006
§ 32a EStG, vom 29.12.2003, gültig ab 01.01.2004 bis 15.12.2004
§ 32a EStG, vom 19.10.2002, gültig ab 21.09.2002 bis 31.12.2003
§ 32a EStG, vom 19.12.2000, gültig ab 01.01.2002 bis 20.09.2002
§ 32a EStG, vom 23.10.2000, gültig ab 01.01.2001 bis 31.12.2001
§ 32a EStG, vom 22.12.1999, gültig ab 01.01.2000 bis (gegenstandslos)
§ 32a EStG, vom 22.12.1999, gültig ab 01.01.2000 bis 31.12.2000
§ 32a EStG, vom 19.12.1998, gültig ab 01.01.1999 bis (gegenstandslos)
§ 32a EStG, vom 24.03.1999, gültig ab 01.01.1999 bis 31.12.1999
§ 32a EStG, vom 16.04.1997, gültig ab 29.04.1997 bis 31.12.1998
§ 32a EStG, vom 11.10.1995, gültig ab 21.10.1995 bis 28.04.1997
§ 32a EStG, vom 25.02.1992, gültig ab 29.02.1992 bis 20.10.1995
§ 32a EStG, vom 25.07.1988, gültig ab 03.08.1988 bis (gegenstandslos)
§ 32a EStG, vom 07.09.1990, gültig ab 03.08.1988 bis 28.02.1992
§ 32a EStG, vom 14.07.1987, gültig ab 01.01.1988 bis 02.08.1988
§ 32a EStG, vom 27.02.1987, gültig ab 10.03.1987 bis 31.12.1987
§ 32a EStG, vom 15.04.1986, gültig ab 15.04.1986 bis 09.03.1987
§ 32a EStG, vom 26.06.1985, gültig ab 29.06.1985 bis 14.04.1986
§ 32a EStG, vom 12.06.1985, gültig ab 12.06.1985 bis 28.06.1985
§ 32a EStG, vom 24.01.1984, gültig ab 31.01.1984 bis 11.06.1985
§ 32a EStG, vom 06.12.1981, gültig ab 06.12.1981 bis 30.01.1984
§ 32a EStG, vom 16.08.1980, gültig ab 22.08.1980 bis 05.12.1981
§ 32a EStG, vom 21.06.1979, gültig ab 30.06.1979 bis 21.08.1980

§ 32a EStG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 32a EStG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 28 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 28 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR010050934BJNE041203819&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=EStG+%C2%A7+32a&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm