Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:ArbGG
Fassung vom:05.07.2017 Fassungen
Gültig ab:01.01.2018
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 320-1
Arbeitsgerichtsgesetz
 
§ 55 Alleinentscheidung durch den Vorsitzenden
(1) Der Vorsitzende entscheidet außerhalb der streitigen Verhandlung allein
1.
bei Zurücknahme der Klage;
2.
bei Verzicht auf den geltend gemachten Anspruch;
3.
bei Anerkenntnis des geltend gemachten Anspruchs;
4.
bei Säumnis einer Partei;
4a.
über die Verwerfung des Einspruchs gegen ein Versäumnisurteil oder einen Vollstreckungsbescheid als unzulässig;
5.
bei Säumnis beider Parteien;
6.
über die einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung;
7.
über die örtliche Zuständigkeit;
8.
über die Aussetzung und Anordnung des Ruhens des Verfahrens;
9.
wenn nur noch über die Kosten zu entscheiden ist;
10.
bei Entscheidungen über eine Berichtigung des Tatbestandes, soweit nicht eine Partei eine mündliche Verhandlung hierüber beantragt;
11.
im Fall des § 11 Abs. 3 über die Zurückweisung des Bevollmächtigten oder die Untersagung der weiteren Vertretung.
(2) Der Vorsitzende kann in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 1, 3 und 4a bis 10 eine Entscheidung ohne mündliche Verhandlung treffen. Dies gilt mit Zustimmung der Parteien auch in dem Fall des Absatzes 1 Nr. 2.
(3) Der Vorsitzende entscheidet ferner allein, wenn in der Verhandlung, die sich unmittelbar an die Güteverhandlung anschließt, eine das Verfahren beendende Entscheidung ergehen kann und die Parteien übereinstimmend eine Entscheidung durch den Vorsitzenden beantragen; der Antrag ist in das Protokoll aufzunehmen.
(4) Der Vorsitzende kann vor der streitigen Verhandlung einen Beweisbeschluß erlassen, soweit er anordnet
1.
eine Beweisaufnahme durch den ersuchten Richter;
2.
eine schriftliche Beantwortung der Beweisfrage nach § 377 Abs. 3 der Zivilprozeßordnung;
3.
die Einholung amtlicher Auskünfte;
4.
eine Parteivernehmung;
5.
die Einholung eines schriftlichen Sachverständigengutachtens.
Anordnungen nach Nummer 1 bis 3 und 5 können vor der streitigen Verhandlung ausgeführt werden.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 55 Abs. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 2 Nr. 6 Buchst. a DBuchst. aa G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008
§ 55 Abs. 1 Nr. 4a: Eingef. durch Art. 2 Nr. 6 Buchst. a DBuchst. bb G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008
§ 55 Abs. 1 Nr. 7: Eingef. durch Art. 1 Nr. 17 Buchst. a G v. 30.03.2000 I 333 mWv 1.5.2000
§ 55 Abs. 1 Nr. 8: Eingef. durch Art. 1 Nr. 17 Buchst. a G v. 30.03.2000 I 333 mWv 1.5.2000; idF d. Art. 30 Nr. 5 Buchst. a G v. 27.7.2001 I 1887 mWv 1.1.2002; d. Art. 7 Nr. 1 G v. 9.12.2004 I 3220 mWv 1.1.2005, d. Art. 2 Nr. 6 Buchst. a DBuchst. cc G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008 u. d. Art. 4 Nr. 3 G v. 21.7.2012 I 1577 mWv 26.7.2012
§ 55 Abs. 1 Nr. 9 u. 10: Eingef. durch Art. 2 Nr. 6 Buchst. a DBuchst dd G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008
§ 55 Abs. 1 Nr. 11: Eingef. durch Art. 11 Nr. 3 G v. 12.12.2007 I 2840 mWv 1.7.2008, Art. 11 Nr. 3 idF d. Art. 4 G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008
§ 55 Abs. 2 Satz 1: IdF d. Art. 2 Nr. 6 Buchst. b G v. 26.3.2008 I 444 mWv 1.4.2008
§ 55 Abs. 3: IdF d. Art. 16 Nr. 4 G v. 5.7.2017 I 2208 mWv 1.1.2018
§ 55 Abs. 4: IdF d. Art. 3 Nr. 4 G v. 17.12.1990 I 2847 mWv 1.4.1991
§ 55 Abs. 4 Satz 1 Nr. 5: Eingef. durch Art. 1 Nr. 17 Buchst. c DBuchst. aa G v. 30.03.2000 I 333 mWv 1.5.2000
§ 55 Abs. 4 Satz 2: IdF d. Art. 1 Nr. 17 Buchst. c DBuchst. bb G v. 30.03.2000 I 333 mWv 1.5.2000

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 55 ArbGG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 55 ArbGG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 8 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR012670953BJNE016502819&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=ArbGG+%C2%A7+55&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm