Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
InhaltAktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Änderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:KJPsychTh-APrV
Ausfertigungsdatum:18.12.1998
Gültig ab:01.01.1999
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
Fundstelle:BGBl I 1998, 3761
FNA:FNA 2122-5-2
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
 

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten vom 18. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3761), die zuletzt durch Artikel 8 des Gesetzes vom 18. April 2016 (BGBl. I S. 886) geändert worden ist


Änderndes Gesetz bzw. ändernde Verordnung Datum Fundstelle geänderte Paragraphen
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsychTh-APrV) 18.12.1998 BGBl I 1998, 3761
Inkrafttreten der Änderung am 1.1.1999
Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen und zur Änderung anderer Gesetze (BGuaÄndG) 27.4.2002 BGBl I 2002, 1467 19 Abs 1 Nr 6
Inkrafttreten der Änderung am 1.5.2002
Verordnung zur Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (PsychTh/KJPsychTh-APrVÄndV) 6.5.2004 BGBl I 2004, 864 8 Abs 2 S 1,
9 Abs 1 S 1,
10 S 1,
11,
16,
18 S 1
Inkrafttreten der Änderung am 15.5.2004
Berufsbildungsreformgesetz (BerBiRefG) 23.3.2005 BGBl I 2005, 931 7 Abs 4 (Einfügung)
Inkrafttreten der Änderung am 1.4.2005
Personenstandsrechtsreformgesetz (PStRG) 19.2.2007 BGBl I 2007, 122 7 Abs 2 Nr 1,
19 Abs 1 Nr 2
Inkrafttreten der Änderung am 1.1.2009
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Anerkennung von Berufsqualifikationen der Heilberufe (EGRL36/2005UmsG) 2.12.2007 BGBl I 2007, 2686 19 Abs 1 S 3 (Einfügung),
19 Abs 2 S 1,
19 Abs 3,
19 Abs 4 bis 6,
19 Abs 7 (Einfügung),
20 (Überschr)
Inkrafttreten der Änderung am 7.12.2007
Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (BQVerbG) 6.12.2011 BGBl I 2011, 2515 19 Abs 1 S 2 Nr 3,
19 Abs 1 S 3,
19 Abs 2 S 1,
19 Abs 6 S 3 (Einfügung),
19 Abs 6 S 3 (Umnumerierung)
Inkrafttreten der Änderung am 1.4.2012
Verordnung zur Durchführung und zum Inhalt von Anpassungsmaßnahmen sowie zur Erteilung und Verlängerung von Berufserlaubnissen in Heilberufen des Bundes (HeilBBDV) 2.8.2013 BGBl I 2013, 3005 Anlage 5 (Einfügung),
Anlage 6 (Einfügung),
Anlage 7 (Einfügung),
Anlage 8 (Einfügung),
Vierter Abschnitt (Überschr),
19 Abs 1 S 3 (Aufhebung),
19 Abs 2 S 1 (Aufhebung),
19 Abs 2 S 2 und 3 (Umnumerierung),
19 Abs 6 S 1 bis 3 (Aufhebung),
19 Abs 8 (Einfügung),
20,
20a (Einfügung/Pauschal),
20b (Einfügung/Pauschal),
20c (Einfügung/Pauschal),
20d (Einfügung/Pauschal)
Inkrafttreten der Änderung am 1.1.2014
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2013/55/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. November 2013 zur Änderung der Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen und der Verordnung (EU) Nr. 1024/2012 über die Verwaltungszusammenarbeit mit Hilfe des Binnenmarkt-Informationssystems („IMI-Verordnung“) für bundesrechtlich geregelte Heilberufe und andere Berufe (EURL55/2013UmsG) 18.4.2016 BGBl I 2016, 886 Anlage 3a (Einfügung),
Anlage 8,
19 Abs 3 S 2,
19 Abs 3a (Einfügung),
19 Abs 7 S 1,
19 Abs 7 S 2,
20 Abs 3 S 3 und 4,
20b Abs 2 Nr 1,
20b Abs 2 Nr 4,
20b Abs 3 S 2
Inkrafttreten der Änderung am 23.4.2016


Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm