Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:GBV
Fassung vom:20.11.2019 Fassungen
Gültig ab:26.11.2019
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 315-11-8
Verordnung zur Durchführung der Grundbuchordnung
Grundbuchverfügung
§ 80 Abruf von Daten
(1) Die Gewährung des Abrufs von Daten im automatisierten Verfahren nach § 133 der Grundbuchordnung berechtigt insbesondere zur Einsichtnahme in das Grundbuch in dem durch die §§ 12 und 12b der Grundbuchordnung und in dieser Verordnung bestimmten Umfang sowie zur Fertigung von Abdrucken des Grundbuchblatts. Wird die Abrufberechtigung einer nicht-öffentlichen Stelle gewährt, ist diese in der Genehmigung oder dem Vertrag (§ 133 der Grundbuchordnung) darauf hinzuweisen, daß sie die abgerufenen Daten nur zu dem Zweck verarbeiten darf, für den sie ihr übermittelt worden sind.
(2) Die Grundbuchdaten können auch für Darstellungsformen bereitgestellt werden, die von den in dieser Verordnung und in der Wohnungsgrundbuchverfügung vorgeschriebenen Mustern abweichen, oder in strukturierter maschinenlesbarer Form bereitgestellt werden. Insbesondere sind auszugsweise Darstellungen, Hervorhebungen von Teilen des Grundbuchinhalts sowie Zusammenstellungen aus verschiedenen Grundbuchblättern zulässig. Im Abrufverfahren können auch Informationen über den Zeitpunkt der jüngsten Eintragung in einem Grundbuchblatt bereitgestellt werden.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 80 Abs. 1: Früherer einziger Text jetzt Abs. 1 gem. Art. 2 Nr. 28 Buchst. a G v. 1.10.2013 I 3719 mWv 9.10.2013
§ 80 Abs. 1 Satz 1 (früher Satz 1): IdF d. Art. 2 Abs. 1 Nr. 4 V v. 10.2.1999 I 147 mWv 24.2.1999
§ 80: Früherer Satz 2 aufgeh. durch Art. 6 Nr. 1 G v. 26.6.2013 I 1800 mWv 1.9.2013
§ 80 Abs. 1 Satz 2 (früher Satz 3): Eingef. durch Art. 1 Nr. 6 V v. 11.7.1997 I 1808 mWv 23.7.1997; früherer Satz 3 jetzt Satz 2 gem. Art. 6 Nr. 1 G v. 26.6.2013 I 1800 mWv 1.9.2013; früherer Satz 2 jetzt Abs. 1 Satz 2 gem. Art. 2 Nr. 28 Buchst. a G v. 1.10.2013 I 3719 mWv 9.10.2013; idF d. Art. 16 Nr. 2 G v. 20.11.2019 I 1724 mWv 26.11.2019
§ 80 Abs. 2: Eingef. durch Art. 2 Nr. 28 Buchst. b G v. 1.10.2013 I 3719 mWv 9.10.2013

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 80 GBV wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 80 GBV wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 7 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 7 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR706370935BJNE012509125&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=GBVfg+%C2%A7+80&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm