Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Karlsruhe 4. Kammer
Entscheidungsdatum:16.03.2011
Aktenzeichen:4 K 551/09
ECLI:ECLI:DE:VGKARLS:2011:0316.4K551.09.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 11 Abs 1 AufenthG, § 25 Abs 5 AufenthG, § 34 Abs 3 AufenthG, § 35 Abs 1 AufenthG, § 35 Abs 3 AufenthG ... mehr

Ausweisung und Abschiebungsandrohung in Bezug auf Iran

Leitsatz

Hat ein wegen Drogen vorbestrafter iranischer Staatsangehöriger mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, nach seiner Abschiebung in den Iran einer Befragung über seinen Auslandsaufenthalt unterzogen zu werden, misshandelt oder gefoltert zu werden, muss auch mit einer Doppelbestrafung, unmenschlicher Behandlung oder gar Folter gerechnet werden und verstößt eine Abschiebung deshalb gegen Art. 3 EMRK.(Rn.57)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle InfAuslR 2011, 298-301 (Leitsatz und Gründe)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=JURE110014676&psml=bsbawueprod.psml&max=true