Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat
Entscheidungsdatum:12.02.1985
Aktenzeichen:4 S 37/83
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1985:0212.4S37.83.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Norm:§ 3 Abs 3 GHLehr2PrO BW vom 01.04.1970

Laufbahnprüfung; fehlerhafte Besetzung des Prüfungsausschusses

Leitsatz

1. Es stellte einen wesentlichen Fehler des Prüfungsverfahrens dar, wenn der Prüfungsausschuß für die Prüfung der Lehrbefähigung in der Zweiten Prüfung für das Lehramt an Grundschulen und Hauptschulen, der nach GHLehr2PrO BW 2 § 3 Abs 3 S 1 mit dem zuständigen Schulrat und einem Seminarleiter als Beisitzern zu besetzen war, mit dem zuständigen Schulrat als Vorsitzendem und einem Seminarleiter sowie einem Rektor als weiterem Beisitzer besetzt wurde.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 9. November 1982, Az: 2 K 155/80

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE103028515&psml=bsbawueprod.psml&max=true