Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat
Entscheidungsdatum:21.02.1991
Aktenzeichen:2 S 98/89
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1991:0221.2S98.89.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 3 Abs 1 Nr 3b KAG BW, § 121 AO, § 6 Abs 3 KAG BW

Besteuerung einer Zweitwohnung

Leitsatz

1. Die Bezeichnung der Wohnung in einem Zweitwohnungssteuerbescheid gehört zu den Besteuerungsgrundlagen, über die die Begründung des Bescheids Aufschluß zu geben hat.

2. Eine Zweitwohnung wird als Kapitalanlage genutzt, wenn dem Eigentümer daran gelegen ist, durch eine Vermietung der Wohnung Erträge aus dem Grundeigentum zu erwirtschaften, und eine Eigennutzung ausgeschlossen ist.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VGHBW-Ls 1991, Beilage 5, B7
Abkürzung Fundstelle BWGZ 1991, 267 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 20. Oktober 1988, Az: 5 K 156/88

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE104949100&psml=bsbawueprod.psml&max=true