Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 7. Senat
Entscheidungsdatum:24.03.2004
Aktenzeichen:7 S 691/03
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2004:0324.7S691.03.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 37 FlurbG, § 44 Abs 3 S 3 Halbs 1 FlurbG
Rebflurbereinigung in Landschaftsschutzgebiet und Kulturdenkmal - Ersetzung einer planrechtlich festgesetzten gemeinschaftlichen Anlage durch privatrechtliches Überfahrtsrecht

Leitsatz

1. Zur Gestaltung einer Rebflurbereinigung in einem Verfahrensgebiet, welches in einem Landschaftsschutzgebiet liegt und als "historische Weinbergslandschaft" ein Kulturdenkmal darstellt.

 2. Zu dem Begehren eines Teilnehmers, eine im Plan festgesetzte gemeinschaftliche Anlage (beschränkt öffentlicher Weg) durch ein privatrechtliches Überfahrtsrecht der Angrenzer zu ersetzen.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle NuR 2005, 404-406 (Leitsatz und Gründe)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE106890400&psml=bsbawueprod.psml&max=true