Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat
Entscheidungsdatum:05.09.1986
Aktenzeichen:9 S 1601/85
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1986:0905.9S1601.85.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 13 Abs 1 ZHG, § 2 Abs 1 Nr 2 ZHG, Art 1 ZHGÄndG 1

Berufserlaubnis für Zahnarzt

Leitsatz

1. Auch nicht berufsbezogene Verfehlungen eines Zahnarztes können eine Charakterschwäche offenbaren, welche seine Zuverlässigkeit zur Berufsausübung ausschließt.

2. Einem unzuverlässigen Zahnarzt darf eine im Ermessen der Behörde stehende Berufserlaubnis gemäß ZHG § 13 schon aus Rechtsgründen nicht erteilt werden.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle NJW 1986, 1502-1504 (Leitsatz 1-2 und Gründe)
Abkürzung Fundstelle MedR 1987, 116-118 (Leitsatz 1-2 und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NJW 1987, 1502-1504 (Leitsatz 1-2 und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 26. April 1985, Az: 4 K 1936/82

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE107748615&psml=bsbawueprod.psml&max=true