Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat
Entscheidungsdatum:20.05.1988
Aktenzeichen:2 S 25/88
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1988:0520.2S25.88.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Norm:§ 6 Abs 3 KAG BW

Zweitwohnungssteuerpflicht bei rechtlicher Möglichkeit der Eigennutzung

Leitsatz

1. Hängt nach der Satzung die Entstehung der Zweitwohnungssteuerpflicht davon ab, daß die Zweitwohnung für einen der zweitwohnungssteuerpflichtigen Zwecke mehr als drei Monate genutzt wird, so liegt trotz eines Vermietungsauftrags eine steuerfreie Kapitalanlage dann nicht vor, wenn nach dem Vermietungsauftrag nicht sichergestellt ist, daß die Zweitwohnung für den nach der Satzung relevanten Zeitraum von mehr als drei Monaten ausschließlich als Kapitalanlage genutzt werden soll.

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 11. November 1987, Az: 1 K 271/86

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE107988812&psml=bsbawueprod.psml&max=true