Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat
Entscheidungsdatum:22.08.1985
Aktenzeichen:5 S 1863/84
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1985:0822.5S1863.84.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 1 Abs 2 VwVfG BW, § 73 Abs 3 S 1 VwVfG BW, § 73 Abs 5 VwVfG BW, § 101 Abs 1 S 2 WasG BW, § 101 Abs 2 Nr 4 WasG BW

Fristen im wasserrechtlichen Planfeststellungsverfahren

Leitsatz

1. Im wasserrechtlichen Anhörungsverfahren sind die öffentliche Bekanntgabe eines planfeststellungsbedürftigen Vorhabens und die Auslegung der Pläne gemäß WG § 101 Abs 1 und 2 und - im Fall der Zuständigkeit eines Landratsamts als unterer Wasserbehörde - gemäß DVO LKrO 1 § 1 Abs 1 durchzuführen. Die Vorschriften des VwVfG BW § 73 Abs 3 und 5 sind nicht anwendbar.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Freiburg (Breisgau), 18. Mai 1984, Az: 7 K 108/83

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE108658514&psml=bsbawueprod.psml&max=true