Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 2. Senat
Entscheidungsdatum:03.11.1988
Aktenzeichen:2 S 1170/88
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1988:1103.2S1170.88.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 6 Abs 3 KAG BW vom 15.02.1982, Art 105 Abs 2a GG

Vergnügungssteuer für Spiel- und Musikautomaten

Leitsatz

1. Die nach den Sätzen der Vergnügungssteuersatzung der Stadt G vom 16.12.1982 erhobene Vergnügungssteuer für das Halten von Spiel-, Geschicklichkeits-, Unterhaltungs- und ähnlichen Geräten sowie von Musikautomaten war auf die Spieler "abwälzbar"; sie hatte auch keine "erdrosselnde" Wirkung auf das Automatenaufstellergewerbe.

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 10. Dezember 1987, Az: 12 K 3342/83
nachgehend BVerwG, 17. Juli 1989, Az: 8 B 159/88, Beschluss
nachgehend BVerfG, 1. März 1997, Az: 2 BvR 1599/89, Kammerbeschluss

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE116348815&psml=bsbawueprod.psml&max=true