Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat
Entscheidungsdatum:21.02.2017
Aktenzeichen:12 S 594/16
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2017:0221.12S594.16.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 93 Abs 4 SGB 8, § 91 Abs 1 Nr 5 SGB 8, § 92 Abs 1 Nr 5 SGB 8, § 92 Abs 2 SGB 8, § 92 Abs 3 S 1 SGB 8 ... mehr

Kinder-und Jugendhilfe; Berechnung des maßgeblichen durchschnittlichen Monatseinkommen nach der Neufassung der Kostenerstattungsregelung

Leitsatz

Eine Rückwirkung des zum 03.12.2013 neu eingefügten Absatzes 4 des § 93 SGB VIII (juris: SGB 8) für die Berechnung von Kostenbeiträgen, hinsichtlich derer die Beitragspflicht bereits vor dem 03.12.2013 entstanden ist, kommt mangels einer die rückwirkende Anwendung des § 93 Abs. 4 SGB VIII n.F. (juris: SGB 8) anordnenden Vorschrift nicht in Betracht.(Rn.29)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle EuG 2017, 316-329 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 31. August 2015, Az: 8 K 2245/14, Urteil

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE170005120&psml=bsbawueprod.psml&max=true