Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Aktenzeichen:25-8519.00
Erlassdatum:06.11.2019
Fassung vom:06.11.2019
Gültig ab:01.01.2019
Gültig bis:31.12.2025
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:7801
Fundstelle:GABl. 2019, 389
 

5.2
Bewirtschaftungssysteme in aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligten Gebieten


Das relevante Bewirtschaftungssystem wird für jeden antragstellenden Betrieb jährlich über den Anteil Grünland und Ackerfutter auf Grundlage der im InVeKoS-Sammelantrag (Gemeinsamer Antrag) enthaltenen Flächen ermittelt, wobei unter »Grünland und Ackerfutter« neben Grünland auch der klassische Anbau von Ackerfutter wie Klee- und Grasarten in Rein- oder Gemengeanbau berücksichtigt wird.


5.2.1
Ein Bewirtschaftungssystem »Futterbau« in diesem Sinne ist gegeben, wenn der Anteil Grünland und Ackerfutter an der landwirtschaftlichen Fläche des Betriebes mindestens 70 Prozent beträgt.


5.2.2
Ein Bewirtschaftungssystem »Gemischtbetrieb« in diesem Sinne ist gegeben, wenn der Anteil Grünland und Ackerfutter an der landwirtschaftlichen Fläche des Betriebes mindestens 30 Prozent und weniger als 70 Prozent beträgt.


5.2.3
Ein Bewirtschaftungssystem »Marktfruchtbetrieb« in diesem Sinne ist gegeben, wenn der Anteil Grünland und Ackerfutter an der landwirtschaftlichen Fläche des Betriebes weniger als 30 Prozent beträgt.



Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift