Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:APrOFL
Fassung vom:17.11.2009 Fassungen
Gültig ab:08.12.2009
Gültig bis:31.12.2024
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2204-3
Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung
von Fachlehrkräften für musisch-technische Fächer an Pädagogischen Fachseminaren
(APrOFL)
Vom 15. Dezember 2006

§ 18

Prüfungsausschüsse und Prüfer

(1) Zu Prüfern können Angehörige der Kultusverwaltung und andere Personen bestellt werden, welche die Befähigung für die Laufbahn der Fachlehrkraft für musisch-technische Fächer besitzen oder die durch eine andere Ausbildung befähigt sind, die nach dieser Verordnung erforderlichen Prüfungen abzunehmen.

(2) Das Prüfungsamt bestellt die Prüfer für die schriftlichen Prüfungen und bildet für jeden Prüfungstermin die Prüfungsausschüsse für die mündlichen Prüfungen und die Prüfungslehrproben.

(3) Ein Prüfungsausschuss besteht in der Regel aus einem Vertreter der Kultusverwaltung als Vorsitzendem und einem weiteren Prüfer. Der Vorsitzende leitet die Prüfung. § 16 Abs. 2 Satz 2 bis 4 gilt entsprechend.

(4) Die Prüfer unterliegen der Amtsverschwiegenheit, auch gegenüber dem Schulleiter. Sie sind in ihrer Tätigkeit unabhängig und an Weisungen nicht gebunden.

(5) Mitglieder des Prüfungsamtes sind bei Prüfungen anwesenheitsberechtigt, ebenso der Seminarleiter, sein Vertreter und andere von ihnen bestimmte Seminarlehrkräfte. Sofern ein dienstliches Interesse vorliegt, kann weiteren Personen die Anwesenheit gestattet werden. Finden einzelne Prüfungsteile an Orten statt, die Dritten frei zugänglich sind, können Prüfungen auch in Abweichung von Satz 2 durchgeführt werden.

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-MusFLehrAPOBW2006V1P18&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=MusFLehrAPO+BW+%C2%A7+18&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm