Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BWahlGV
Fassung vom:20.04.1999 Fassungen
Gültig ab:24.04.1999
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 111-1-3
Verordnung über den Einsatz von Wahlgeräten bei Wahlen zum Deutschen Bundestag und der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland
Bundeswahlgeräteverordnung
§ 8 Ausstattung des Wahlvorstandes
(1) Die Gemeindebehörde übergibt dem Wahlvorsteher vor Beginn der Wahlhandlung außer den in § 49 der Bundeswahlordnung oder § 42 der Europawahlordnung aufgeführten Gegenständen
1.
die benötigten Wahlgeräte mit den jeweils dazugehörenden Schlüsseln und dem sonstigen Zubehör,
2.
eine Abbildung der Seite des Wahlgerätes, an der der Wähler seine Stimme abgeben kann, nebst gerätespezifischer Darstellung der Wahlvorschläge und einer Anleitung zur Stimmabgabe mit dem Wahlgerät,
3.
die benötigten Exemplare der Bedienungsanleitung,
4.
Material zum Versiegeln jedes Wahlgerätes und des Zubehörs,
5.
einen Abdruck dieser Verordnung,
6.
eine Baugleichheitserklärung des Herstellers nach § 2 Abs. 6.
(2) Jedes Wahlgerät, im besonderen alle Einstellungen und Vorrichtungen, muß sich in dem für den Beginn einer Wahl ordnungsgemäßen Zustand befinden und dem amtlichen Stimmzettel entsprechend beschriftet sein, wobei auf die Möglichkeit der Abgabe ungültiger Stimmen hingewiesen sein muß.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 8 Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. a V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Eingangsworte: IdF d. § 92 Abs. 1 Nr. 2 V v. 8.11.1979 I 1805 mWv 15.11.1979 u. d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. aa V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 1: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. bb V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. cc V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 3: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. dd V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 4: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. ee V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 5: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. ff V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 1 Nr. 6: Eingef. durch Art. 1 Nr. 10 Buchst. b DBuchst. gg V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999
§ 8 Abs. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 10 Buchst. c V v. 20.4.1999 I 749 mWv 24.4.1999

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 8 BWahlGV wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 8 BWahlGV wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR024590975BJNE001101311&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BWahlGV+%C2%A7+8&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm