Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:StWG
Fassung vom:10.01.1995
Gültig ab:01.01.1995
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2237
Gesetz über die Studentenwerke im Lande Baden-Württemberg
(Studentenwerksgesetz - StWG)
in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Januar 1995

§ 8
Aufgaben des Verwaltungsrats

(1) Der Verwaltungsrat hat folgende Aufgaben:

1.

Feststellung und Änderung des Wirtschaftsplans,

2.

Entgegennahme und Erörtertung des Jahresabschlusses, des Jahresberichts des Geschäftsführers und des Prüfungsberichts, Feststellung des Jahresabschlusses, Bestimmung des Wirtschaftsprüfers und Entlastung des Geschäftsführers,

3.

Erlaß der Beitragsordnung sowie der Ordnungen über die Benutzung aller vom Studentenwerk betriebenen Einrichtungen,

4.

Aufstellung einer Vorschlagsliste für die Wahl des Geschäftsführers, die in der Regel drei Vorschläge enthalten soll, sowie Vorschlag der Entlassung des Geschäftsführers,

5.

Bestellung und Entlassung des stellvertretenden Geschäftsführers,

6.

Überwachung der Einhaltung des Wirtschaftsplans,

7.

Entscheidung über die Zustimmung zu Geschäften des Studentenwerks in den in § 12 Abs. 1 genannten Fällen,

8.

Entscheidung über alle Angelegenheiten des Studentenwerks, soweit sie nicht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes der Vertreterversammlung oder dem Geschäftsführer zugewiesen sind.

Der Wirtschaftsplan, die Beitrags- und Benutzungsordnungen, die Vorschlagsliste für die Wahl des Geschäftsführers, der Vorschlag auf Entlassung des Geschäftsführers sowie die Bestellung und Entlassung des stellvertretenden Geschäftsführers bedürfen der Zustimmung des Wissenschaftsministeriums.

(2) Die §§ 108 und 109 Abs. 3 Satz 2 letzter Halbsatz der Landeshaushaltsordnung finden keine Anwendung.

(3) Die Beitragsordnungen und Benutzungsordnungen sind nach den für die jeweilige Hochschule oder staatliche Studienakademie geltenden Vorschriften öffentlich bekanntzumachen.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-StudWGBW1995pP8&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=StudWG+BW+%C2%A7+8&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm