Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BGB
Fassung vom:02.01.2002 Fassungen
Gültig ab:01.01.2002
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 400-2
Bürgerliches Gesetzbuch
 
§ 432 Mehrere Gläubiger einer unteilbaren Leistung
(1) Haben mehrere eine unteilbare Leistung zu fordern, so kann, sofern sie nicht Gesamtgläubiger sind, der Schuldner nur an alle gemeinschaftlich leisten und jeder Gläubiger nur die Leistung an alle fordern. Jeder Gläubiger kann verlangen, dass der Schuldner die geschuldete Sache für alle Gläubiger hinterlegt oder, wenn sie sich nicht zur Hinterlegung eignet, an einen gerichtlich zu bestellenden Verwahrer abliefert.
(2) Im Übrigen wirkt eine Tatsache, die nur in der Person eines der Gläubiger eintritt, nicht für und gegen die übrigen Gläubiger.

Fußnoten ausblendenFußnoten

Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 432 BGB wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 432 BGB wird von folgenden Dokumenten zitiert

Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.01.2022 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.01.2022
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.10.2021 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.10.2021 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.10.2021 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.10.2021 bis 31.12.2021
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 29.01.2019 bis 30.09.2021
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.01.2018 bis 28.01.2019
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 09.06.2017 bis 31.12.2017
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 17.08.2015 bis 08.06.2017
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 04.07.2015 bis 16.08.2015
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 10.01.2015 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 10.01.2015 bis 03.07.2015
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 19.12.2014 bis 09.01.2015
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 16.07.2014 bis 18.12.2014
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.07.2014 bis 15.07.2014
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.11.2013 bis (gegenstandslos)
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.11.2013 bis 30.06.2014
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 10.10.2013 bis 31.10.2013
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.09.2013 bis 09.10.2013
Anlage 1 GNotKG, gültig ab 01.08.2013 bis 31.08.2013
§ 410 FamFG, gültig ab 01.01.2013
§ 120 KostO, gültig ab 01.09.2009 bis 31.07.2013
§ 410 FamFG, gültig ab 01.09.2009 bis 31.12.2012
§ 412 FamFG, gültig ab 01.09.2009
§ 1011 BGB, gültig ab 01.01.2002 bis (gegenstandslos)
§ 1011 BGB, gültig ab 01.01.2002
§ 1109 BGB, gültig ab 01.01.2002 bis (gegenstandslos)
§ 1109 BGB, gültig ab 01.01.2002
§ 2 OASG, gültig ab 20.07.1998
§ 165 FGG, gültig ab 01.01.1964 bis 31.08.2009
§ 1011 BGB, gültig ab 01.01.1964 bis 31.12.2001
§ 1109 BGB, gültig ab 01.01.1964 bis 31.12.2001
§ 120 KostO, gültig ab 01.01.1964 bis 31.08.2009

Dieses Gesetz wurde von folgendem Gesetz geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von folgendem Gesetz geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR001950896BJNE042502377&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BGB+%C2%A7+432&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm