Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BGB
Fassung vom:02.01.2002 Fassungen
Gültig ab:01.01.2002
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 400-2
Bürgerliches Gesetzbuch
 
§ 1605 Auskunftspflicht
(1) Verwandte in gerader Linie sind einander verpflichtet, auf Verlangen über ihre Einkünfte und ihr Vermögen Auskunft zu erteilen, soweit dies zur Feststellung eines Unterhaltsanspruchs oder einer Unterhaltsverpflichtung erforderlich ist. Über die Höhe der Einkünfte sind auf Verlangen Belege, insbesondere Bescheinigungen des Arbeitgebers, vorzulegen. Die §§ 260, 261 sind entsprechend anzuwenden.
(2) Vor Ablauf von zwei Jahren kann Auskunft erneut nur verlangt werden, wenn glaubhaft gemacht wird, dass der zur Auskunft Verpflichtete später wesentlich höhere Einkünfte oder weiteres Vermögen erworben hat.

Fußnoten ausblendenFußnoten

Neugefasst durch Bek. v. 2.1.2002 I 42

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 1605 BGB wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 1605 BGB wird von folgenden Dokumenten zitiert

§ 74 SGB X, gültig ab 25.05.2018
§ 60 SGB 2, gültig ab 01.08.2016
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.04.2012
§ 74 SGB X, gültig ab 18.06.2011 bis 24.05.2018
§ 60 SGB 2, gültig ab 01.04.2011 bis (gegenstandslos)
§ 60 SGB 2, gültig ab 01.04.2011 bis 31.07.2016
§ 3a VersorgAusglHärteG, gültig ab 01.09.2009 bis (gegenstandslos)
§ 124 KostO, gültig ab 01.09.2009 bis (gegenstandslos)
§ 124 KostO, gültig ab 01.09.2009 bis 31.07.2013
§ 4 VersAusglG, gültig ab 01.09.2009
§ 74 SGB X, gültig ab 01.09.2009 bis (gegenstandslos)
§ 74 SGB X, gültig ab 01.09.2009 bis 17.06.2011
§ 1361 BGB, gültig ab 01.01.2008
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.11.2006 bis 31.03.2012
§ 60 SGB 2, gültig ab 01.08.2006 bis 31.03.2011
§ 60 SGB 2, gültig ab 01.01.2005 bis 31.07.2006
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.01.2004 bis 31.10.2006
§ 1361 BGB, gültig ab 01.01.2002 bis (gegenstandslos)
§ 1361 BGB, gültig ab 01.01.2002 bis 31.12.2007
§ 1580 BGB, gültig ab 01.01.2002 bis (gegenstandslos)
§ 1580 BGB, gültig ab 01.01.2002
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.08.2001 bis 31.12.2003
§ 74 SGB X, gültig ab 01.01.2001 bis 31.08.2009
§ 1361 BGB, gültig ab 01.01.2000 bis 31.12.2001
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.01.1998 bis (gegenstandslos)
§ 315 SGB 3, gültig ab 01.01.1998 bis 31.07.2001
§ 144 AFG, gültig ab 28.12.1996 bis 31.12.1997
§ 74 SGB X, gültig ab 01.07.1994 bis 31.12.2000
§ 74 SGB X, gültig ab 01.01.1992 bis 30.06.1994
§ 1361 BGB, gültig ab 23.01.1991 bis 31.12.1999
§ 3a VersorgAusglHärteG, gültig ab 01.01.1987 bis 31.08.2009
§ 1361 BGB, gültig ab 01.04.1986 bis 22.01.1991
§ 144 AFG, gültig ab 01.01.1986 bis 27.12.1996
§ 74 SGB X, gültig ab 01.01.1981 bis 31.12.1991
§ 1361 BGB, gültig ab 01.07.1977 bis 31.03.1986
§ 1580 BGB, gültig ab 01.07.1977 bis 31.12.2001
§ 124 KostO, gültig ab 01.07.1977 bis 31.08.2009
§ 3 KO, gültig ab 01.01.1964 bis 31.12.1998

Dieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR001950896BJNE156802377&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BGB+%C2%A7+1605&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm