Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:StPO
Fassung vom:17.07.2015 Fassungen
Gültig ab:25.07.2015
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 312-2
Strafprozeßordnung
 
§ 162 Ermittlungsrichter
(1) Erachtet die Staatsanwaltschaft die Vornahme einer gerichtlichen Untersuchungshandlung für erforderlich, so stellt sie ihre Anträge vor Erhebung der öffentlichen Klage bei dem Amtsgericht, in dessen Bezirk sie oder ihre den Antrag stellende Zweigstelle ihren Sitz hat. Hält sie daneben den Erlass eines Haft- oder Unterbringungsbefehls für erforderlich, so kann sie, unbeschadet der §§ 125, 126a, auch einen solchen Antrag bei dem in Satz 1 bezeichneten Gericht stellen. Für gerichtliche Vernehmungen und Augenscheinnahmen ist das Amtsgericht zuständig, in dessen Bezirk diese Untersuchungshandlungen vorzunehmen sind, wenn die Staatsanwaltschaft dies zur Beschleunigung des Verfahrens oder zur Vermeidung von Belastungen Betroffener dort beantragt.
(2) Das Gericht hat zu prüfen, ob die beantragte Handlung nach den Umständen des Falles gesetzlich zulässig ist.
(3) Nach Erhebung der öffentlichen Klage ist das Gericht zuständig, das mit der Sache befasst ist. Während des Revisionsverfahrens ist das Gericht zuständig, dessen Urteil angefochten ist. Nach rechtskräftigem Abschluss des Verfahrens gelten die Absätze 1 und 2 entsprechend. Nach einem Antrag auf Wiederaufnahme ist das für die Entscheidungen im Wiederaufnahmeverfahren zuständige Gericht zuständig.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 162: IdF d. Art. 1 Nr. 15 G v. 21.12.2007 I 3198 mWv 1.1.2008
§ 162 Überschrift: Eingef. durch Art. 1 Nr. 13 G v. 17.7.2015 I 1332 mWv 25.7.2015
§ 162 Abs. 1 Satz 1: IdF d. Art. 1 Nr. 12 Buchst. a nach Maßgabe d. Art. 7 G v. 29.7.2009 I 2274 (UHaftRÄndG) mWv 1.1.2010
§ 162 Abs. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 12 Buchst. b nach Maßgabe d. Art. 7 G v. 29.7.2009 I 2274 (UHaftRÄndG) mWv 1.1.2010

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 162 StPO wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 162 StPO wird von folgenden Dokumenten zitiert

§ 163a StPO, gültig ab 01.01.2020 bis (gegenstandslos)
§ 163a StPO, gültig ab 01.01.2020
§ 142 StPO, gültig ab 13.12.2019
§ 406h StPO, gültig ab 13.12.2019
§ 406g StPO, gültig ab 13.12.2019
§ 161 StPO, gültig ab 26.11.2019
§ 480 StPO, gültig ab 26.11.2019
§ 406e StPO, gültig ab 26.11.2019
§ 147 StPO, gültig ab 01.01.2018
§ 406e StPO, gültig ab 01.01.2018 bis 25.11.2019
§ 163a StPO, gültig ab 05.09.2017 bis 31.12.2019
§ 406h StPO, gültig ab 05.09.2017 bis 12.12.2019
§ 141 StPO, gültig ab 24.08.2017 bis 12.12.2019
§ 161 StPO, gültig ab 24.08.2017 bis 25.11.2019
§ 163 StPO, gültig ab 24.08.2017
§ 111k StPO, gültig ab 01.07.2017
§ 111m StPO, gültig ab 01.07.2017
§ 111j StPO, gültig ab 01.07.2017
§ 111o StPO, gültig ab 01.07.2017
§ 111p StPO, gültig ab 01.07.2017
§ 406g StPO, gültig ab 01.01.2017 bis 12.12.2019
§ 161a StPO, gültig ab 31.12.2015
§ 406h StPO, gültig ab 31.12.2015 bis 04.09.2017
§ 98 StPO, gültig ab 25.07.2015
§ 111l StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 30.06.2017
§ 141 StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 23.08.2017
§ 161 StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 23.08.2017
§ 161a StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 30.12.2015
§ 163a StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 04.09.2017
§ 406g StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 30.12.2015
§ 478 StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 25.11.2019
§ 147 StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 31.12.2017
§ 406e StPO, gültig ab 25.07.2015 bis 31.12.2017
§ 163a StPO, gültig ab 01.11.2013 bis (gegenstandslos)
§ 163a StPO, gültig ab 01.11.2013 bis 24.07.2015
§ 141 StPO, gültig ab 01.09.2013 bis 24.07.2015
§ 163a StPO, gültig ab 06.07.2013 bis 31.10.2013
§ 478 StPO, gültig ab 26.07.2012 bis 24.07.2015
§ 98 StPO, gültig ab 01.01.2010 bis 24.07.2015
§ 147 StPO, gültig ab 01.01.2010 bis 24.07.2015
§ 406e StPO, gültig ab 01.01.2010 bis 24.07.2015
§ 148 BBergG, gültig ab 01.01.2010
Art 4 EuRFVerhÜbkG, gültig ab 01.01.2010
Art 7 UHaftRÄndG, gültig ab 01.01.2010
§ 111l StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 24.07.2015
§ 161a StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 24.07.2015
§ 163a StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 05.07.2013
§ 406e StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 31.12.2009
§ 406g StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 24.07.2015
§ 478 StPO, gültig ab 01.10.2009 bis 25.07.2012
Dies sind die aktuellsten 50 zitierenden Gesetze

Dieses Gesetz wurde von 4 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 4 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR006290950BJNE027204311&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=StPO+%C2%A7+162&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm