Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:1. SprengV
Fassung vom:31.08.2015 Fassungen
Gültig ab:08.09.2015
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 7134-2-1
Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz
 
§ 45
(1) Beim Bundesministerium des Innern wird ein Sachverständigenausschuß für explosionsgefährliche Stoffe gebildet.
(2) Den Vorsitz im Ausschuß führt ein Vertreter des Bundesministeriums des Innern, bei Zuständigkeit des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für einen Beratungsgegenstand nach den §§ 24 und 25 des Gesetzes ein Vertreter dieses Bundesministeriums.
(3) Der Ausschuß setzt sich aus dem Vorsitzenden und folgenden Mitgliedern zusammen:
1.
je einem Vertreter des Bundesministeriums des Innern, des Bundesministeriums der Verteidigung, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur,
2.
sechs Vertretern der Landesregierungen aus den fachlich beteiligten Ressorts,
3.
je einem Vertreter der Bundesanstalt, der zuständigen Stelle der Bundeswehr und des Bundeskriminalamtes,
4.
einem Vertreter der benannten Stellen mit Ausnahme der Bundesanstalt,
5.
zwei Vertretern der Träger der gesetzlichen Unfallversicherung,
6.
einem Vertreter der Deutschen Versuchs- und Prüf-Anstalt für Jagd- und Sportwaffen e. V.,
7.
zwei Vertretern der Explosivstoffindustrie und je einem Vertreter der chemischen Industrie, der pyrotechnischen Industrie, des Bergbaus, der Industrie der Steine und Erden, des Abbruchgewerbes, der Sprengberechtigten und der Importeure von explosionsgefährlichen Stoffen,
8.
zwei Vertretern der Gewerkschaften.
Für jedes Mitglied ist ein Stellvertreter zu berufen. Die Mitglieder des Ausschusses und ihre Stellvertreter müssen auf dem Gebiet des Umgangs und Verkehrs mit explosionsgefährlichen Stoffen sachverständig und erfahren sein.
(4) Das Bundesministerium des Innern und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales können zu den Sitzungen des Ausschusses weitere Vertreter der Bundesressorts oder eines beteiligten Landesressorts sowie weitere Sachverständige einladen.
(4a) Die Bundesministerien sowie die zuständigen obersten Landesbehörden können zu den Sitzungen des Ausschusses Vertreter entsenden. Diesen ist auf Verlangen in der Sitzung das Wort zu erteilen.
(5) Das Bundesministerium des Innern beruft im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Mitglieder des Ausschusses und deren Stellvertreter, dabei erfolgt die Berufung
1.
der Mitglieder nach Absatz 3 Nr. 2 auf Vorschlag der Länder,
2.
des Vertreters der Bundesanstalt auf Vorschlag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Vertreters der zuständigen Stelle der Bundeswehr auf Vorschlag des Bundesministeriums für Verteidigung,
3.
der Mitglieder nach Absatz 3 Nr. 4, 5 und 6 nach Anhörung der Vorstände dieser Stellen,
4.
der Mitglieder nach Absatz 3 Nr. 7 und 8 nach Anhörung der jeweiligen Spitzenorganisationen.
(6) Die Mitglieder des Ausschusses üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 45 Abs. 1: IdF d. Art. 2 Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998
§ 45 Abs. 2: IdF d. Art. 2 Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998, d. Art. 284 Nr. 1 V v. 25.11.2003 I 2304 mWv 28.11.2003 u. d. Art. 390 Nr. 2 Buchst. a V v. 31.10.2006 I 2407 mWv 8.11.2006
§ 45 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1: IdF d. Art. 2 Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998, d. Art. 338 Nr. 2 Buchst. a V v. 29.10.2001 I 2785 mWv 7.11.2001, d. Art. 284 Nr. 2 V v. 25.11.2003 I 2304 mWv 28.11.2003, d. Art. 390 Nr. 2 Buchst. b V v. 31.10.2006 I 2407 mWv 8.11.2006, d. Art. 2 Nr. 37 Buchst. a DBuchst. aa G v. 17.7.2009 I 2062 mWv 1.10.2009 u. d. Art. 290 Nr. 2 Buchst. a V v. 31.8.2015 I 1474 mWv 8.9.2015
§ 45 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3: IdF d. Art. 2 Nr. 43 Buchst. a DBuchst. aa G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998 u. d. Art. 2 Nr. 37 Buchst. a DBuchst. bb G v. 17.7.2009 I 2062 mWv 1.10.2009
§ 45 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4: IdF d. Art. 2 Nr. 43 Buchst. a DBuchst. bb G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998
§ 45 Abs. 4: IdF d. Art. 2 Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998, d. Art. 284 Nr. 1 V v. 25.11.2003 I 2304 mWv 28.11.2003 u. d. Art. 390 Nr. 2 Buchst. c V v. 31.10.2006 I 2407 mWv 8.11.2006
§ 45 Abs. 4a: Eingef. durch Art. 2 Nr. 37 Buchst. b G v. 17.7.2009 I 2062 mWv 1.10.2009
§ 45 Abs. 5 Eingangssatz: IdF d. Art. 2 Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998, d. Art. 284 Nr. 3 V v. 25.11.2003 I 2304 mWv 28.11.2003 u. d. Art. 390 Nr. 2 Buchst. d DBuchst. aa V v. 31.10.2006 I 2407 mWv 8.11.2006
§ 45 Abs. 5 Nr. 1: IdF d. Art. 2 Nr. 43 Buchst. b DBuchst. aa G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998
§ 45 Abs. 5 Nr. 2: IdF d. Art. 2 Nr. 43 Buchst. b DBuchst. bb u. Nr. 47 G v. 23.6.1998 I 1530 mWv 1.9.1998, d. Art. 338 Nr. 2 Buchst. b V v. 29.10.2001 I 2785 mWv 7.11.2001, d. Art. 284 Nr. 3 V v. 25.11.2003 I 2304 mWv 28.11.2003, d. Art. 390 Nr. 2 Buchst. d DBuchst. bb V v. 31.10.2006 I 2407 mWv 8.11.2006, d. Art. 2 Nr. 37 Buchst. c G v. 17.7.2009 I 2062 mWv 1.10.2009 u. d. Art. 290 Nr. 2 Buchst. b V v. 31.8.2015 I 1474 mWv 8.9.2015

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

Dieses Gesetz wurde von 7 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 7 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR021410977BJNE005908118&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=SprengV+1+%C2%A7+45&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm