Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BetrAVG
Fassung vom:21.12.2015 Fassungen
Gültig ab:01.01.2016
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 800-22-1
Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung
Betriebsrentengesetz
§ 16 Anpassungsprüfungspflicht
(1) Der Arbeitgeber hat alle drei Jahre eine Anpassung der laufenden Leistungen der betrieblichen Altersversorgung zu prüfen und hierüber nach billigem Ermessen zu entscheiden; dabei sind insbesondere die Belange des Versorgungsempfängers und die wirtschaftliche Lage des Arbeitgebers zu berücksichtigen.
(2) Die Verpflichtung nach Absatz 1 gilt als erfüllt, wenn die Anpassung nicht geringer ist als der Anstieg
1.
des Verbraucherpreisindexes für Deutschland oder
2.
der Nettolöhne vergleichbarer Arbeitnehmergruppen des Unternehmens
im Prüfungszeitraum.
(3) Die Verpflichtung nach Absatz 1 entfällt, wenn
1.
der Arbeitgeber sich verpflichtet, die laufenden Leistungen jährlich um wenigstens eins vom Hundert anzupassen,
2.
die betriebliche Altersversorgung über eine Direktversicherung im Sinne des § 1b Abs. 2 oder über eine Pensionskasse im Sinne des § 1b Abs. 3 durchgeführt wird und ab Rentenbeginn sämtliche auf den Rentenbestand entfallende Überschußanteile zur Erhöhung der laufenden Leistungen verwendet werden oder
3.
eine Beitragszusage mit Mindestleistung erteilt wurde; Absatz 5 findet insoweit keine Anwendung.
(4) Sind laufende Leistungen nach Absatz 1 nicht oder nicht in vollem Umfang anzupassen (zu Recht unterbliebene Anpassung), ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, die Anpassung zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Eine Anpassung gilt als zu Recht unterblieben, wenn der Arbeitgeber dem Versorgungsempfänger die wirtschaftliche Lage des Unternehmens schriftlich dargelegt, der Versorgungsempfänger nicht binnen drei Kalendermonaten nach Zugang der Mitteilung schriftlich widersprochen hat und er auf die Rechtsfolgen eines nicht fristgemäßen Widerspruchs hingewiesen wurde.
(5) Soweit betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung finanziert wird, ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Leistungen mindestens entsprechend Absatz 3 Nr. 1 anzupassen oder im Falle der Durchführung über eine Direktversicherung oder eine Pensionskasse sämtliche Überschussanteile entsprechend Absatz 3 Nr. 2 zu verwenden.
(6) Eine Verpflichtung zur Anpassung besteht nicht für monatliche Raten im Rahmen eines Auszahlungsplans sowie für Renten ab Vollendung des 85. Lebensjahres im Anschluss an einen Auszahlungsplan.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 16 Überschrift: Eingef. durch Art. 8 Nr. 17 Buchst. a G v. 16.12.1997 I 2998 mWv 1.1.1999
§ 16 Abs. 1: Früher einziger Text gem. Art. 8 Nr. 17 Buchst. b G v. 16.12.1997 I 2998 mWv 1.1.1999
§ 16 Abs. 2: Eingef. durch Art. 8 Nr. 17 Buchst. c G v. 16.12.1997 I 2998 mWv 1.1.1999
§ 16 Abs. 2 Nr. 1: IdF d. Art. 3 Nr. 1 G v. 3.4.2003 I 462 mWv 1.1.2003
§ 16 Abs. 3: Eingef. durch Art. 8 Nr. 17 Buchst. c G v. 16.12.1997 I 2998 mWv 1.1.1999
§ 16 Abs. 3 Nr. 1: IdF d. Art. 9 Nr. 21 G v. 26.6.2001 I 1310 mWv 1.1.2002
§ 16 Abs. 3 Nr. 2: IdF d. Art. 9 Nr. 20 Buchst. a G v. 26.6.2001 I 1310 mWv 1.1.2001, d. Art. 9 Nr. 21 G v. 26.6.2001 I 1310 mWv 1.1.2002 u. d. Art. 2 Abs. 17 Nr. 4 G v. 1.4.2015 I 434 mWv 1.1.2016, Art. 2 Abs. 17 Nr. 4 G v. 1.4.2015 I 434 aufgeh. durch Art. 3 Nr. 2 G v. 21.12.2015 I 2553 mWv 1.1.2016; idF d. Art. 1 Nr. 7 G v. 21.12.2015 I 2553 mWv 31.12.2015
§ 16 Abs. 3 Nr. 3: Eingef. durch Art. 9 Nr. 21 G v. 26.6.2001 I 1310 mWv 1.1.2002
§ 16 Abs. 4: Eingef. durch Art. 8 Nr. 17 Buchst. c G v. 16.12.1997 I 2998 mWv 1.1.1999
§ 16 Abs. 5: Eingef. durch Art. 9 Nr. 20 Buchst. b G v. 26.6.2001 I 1310 mWv 1.1.2001
§ 16 Abs. 6: IdF d. Art. 3 Nr. 6 G v. 21.6.2002 I 2167 mWv 1.7.2002

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 16 BetrAVG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 16 BetrAVG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 6 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 6 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR036100974BJNE002609119&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=BetrAVG+%C2%A7+16&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm