Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:AgrarMSG
Fassung vom:08.07.2016 Fassungen
Gültig ab:15.07.2016
Dokumenttyp:Gesetz
Quelle:juris Logo
FNA:FNA 7840-4
Gesetz zur Weiterentwicklung der Marktstruktur im Agrarbereich
Agrarmarktstrukturgesetz
§ 1 Anwendungsbereich
(1) Dieses Gesetz regelt
1.
die staatliche Anerkennung von
a)
Erzeugerorganisationen und Vereinigungen von Erzeugerorganisationen (Vereinigungen) und
b)
Branchenverbänden,
soweit sich deren Tätigkeit auf Agrarerzeugnisse bezieht (Agrarorganisationen), und
2.
deren Freistellung vom Kartellverbot.
(2) Ferner dient dieses Gesetz der Durchführung der Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaft oder der Europäischen Union (Unionsrecht) hinsichtlich
1.
der im Unionsrecht vorgesehenen staatlichen Anerkennung von Agrarorganisationen einschließlich von im Unionsrecht geregelten Organisationen und Verbänden, die mit Agrarorganisationen vergleichbar sind,
2.
der im Unionsrecht enthaltenen Freistellung der in Nummer 1 genannten Organisationen und Verbände vom Kartellverbot und
3.
der im Unionsrecht vorgesehenen Gestaltung von Vertragsbeziehungen zwischen Erzeugern und Verarbeitern.
(3) Soweit es das Unionsrecht den Mitgliedstaaten überlässt, Agrarorganisationen anzuerkennen oder Unionsrecht über die Anerkennung von Agrarorganisationen anzuwenden, kann in Rechtsverordnungen nach diesem Gesetz die Anerkennung oder Anwendung ganz oder teilweise nach Maßgabe des Satzes 2 angeordnet werden. Eine Anordnung darf nur erfolgen, soweit dies
1.
aus Gründen des Verwaltungsverfahrens erforderlich ist oder
2.
im Interesse der betroffenen Agrarorganisationen liegt.
(4) Absatz 2 Nummer 2 ist auch anzuwenden auf Vereinbarungen und Beschlüsse
1.
nicht anerkannter Vereinigungen landwirtschaftlicher Erzeugerbetriebe oder
2.
nicht anerkannter Vereinigungen dieser Erzeugervereinigungen
(sonstiger Vereinigungen), soweit zur Durchführung des Unionsrechts eine Erstreckung der Vorschriften für Agrarorganisationen auf sonstige Vereinigungen sachlich gerechtfertigt ist.

Fußnoten ausblendenFußnoten

§ 1 Abs. 2 Nr. 1: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. a DBuchst. aa G v. 8.7.2016 I 1612 mWv 15.7.2016
§ 1 Abs. 2 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. a DBuchst. bb G v. 8.7.2016 I 1612 mWv 15.7.2016
§ 1 Abs. 2 Nr. 3: Eingef. durch Art. 1 Nr. 2 Buchst. a DBuchst. cc G v. 8.7.2016 I 1612 mWv 15.7.2016
§ 1 Abs. 4: Eingef. durch Art. 1 Nr. 2 Buchst. b G v. 8.7.2016 I 1612, 2252 mWv 15.7.2016

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

§ 1 AgrarMSG wird von folgenden Dokumenten zitiert ausblenden§ 1 AgrarMSG wird von folgenden Dokumenten zitiert

Dieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert ausblendenDieses Gesetz wurde von 2 Normen geändert

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=BJNR091710013BJNE000201118&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=AgrarMSG+%C2%A7+1&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm