Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Sigmaringen 4. Kammer
Entscheidungsdatum:16.03.2007
Aktenzeichen:4 K 257/07
ECLI:ECLI:DE:VGSIGMA:2007:0316.4K257.07.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 80 Abs 1 VwGO, § 80 Abs 5 VwGO, § 15 Abs 6 SchulG BW, § 41 Abs 1 S 2 SchulG BW

Die Umsetzung in eine andere Schulklasse ist kein Verwaltungsakt

Leitsatz

1. Die Umsetzung in eine andere Klasse der gleichen Schule und Jahrgangsstufe stellt als innerschulischer Organisationsakt grundsätzlich keinen Verwaltungsakt dar.(Rn.27)

2. Die Entscheidung über die Aufnahme und den Verbleib in einer Außenklasse nach § 15 Abs. 6 SchG Baden-Württemberg (SchulG BW) steht im pflichtgemäßen pädagogischen Ermessen des Schulleiters; ein Anspruch auf Aufnahme oder Verbleib besteht grundsätzlich nicht.(Rn.36)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE070003152&psml=bsbawueprod.psml&max=true