Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Stuttgart 10. Kammer
Entscheidungsdatum:20.03.2007
Aktenzeichen:10 K 1287/06
ECLI:ECLI:DE:VGSTUTT:2007:0320.10K1287.06.0A
Dokumenttyp:Gerichtsbescheid
Quelle:juris Logo
Normen:§ 5 Abs 3 PSchG BW, § 8 PSchG BW, § 28 Abs 1 VwVfG BW, § 28 Abs 2 VwVfG BW, § 28 Abs 3 VwVfG BW ... mehr

Zweifel an der Geeignetheit eines Lehrers an einer Privatschule nach einmaligem Unterrichtsbesuch.

Leitsatz

1. Zu den Voraussetzungen der Untersagung einer Tätigkeit als Lehrer an einer Ersatzschule nach § 8 PSchG.(Rn.16)

2. Die Heilung eines Verstoßes gegen das Recht auf Anhörung nach § 28 Abs. 1 LVwVfG kann nicht innerhalb des gerichtlichen Verfahrens erfolgen.(Rn.19)

3. Die Ergänzungsmöglichkeit nach § 114 Satz 2 VwGO erfasst nicht die Tatsachengrundlage möglicher Ermessenserwägungen.(Rn.21)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE070003378&psml=bsbawueprod.psml&max=true