Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 4. Senat
Entscheidungsdatum:02.12.1987
Aktenzeichen:4 S 1064/87
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1987:1202.4S1064.87.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 14 Abs 2 VwgDAPO BW vom 27.08.1973, § 14 Abs 3 Nr 2 VwgDAPO BW vom 27.08.1973, § 44 BG BW, § 46 BG BW, § 10 Abs 1 MuSchBV BW vom 20.09.1966

Entlassungsverbot während Mutterschutzfrist

Leitsatz

1. Die während der Mutterschutzfrist ausgesprochene Entlassung einer im Vorbereitungsdienst befindlichen Beamtin auf Widerruf wegen nicht hinreichenden Fortschreitens in ihrer Ausbildung ist rechtswidrig, auch wenn der Vorbereitungsdienst nicht mehr sinnvoll fortgesetzt werden kann. Eine Umdeutung in eine Entlassung zum Ende der Mutterschutzfrist ist ausgeschlossen.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle BWVPr 1988, 160-161 (red. Leitsatz 1 und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 13. März 1987, Az: 8 K 73/86

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE101478810&psml=bsbawueprod.psml&max=true