Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 8. Senat
Entscheidungsdatum:27.01.1987
Aktenzeichen:8 S 3427/86
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1987:0127.8S3427.86.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 35 Abs 2 BBauG, § 35 Abs 3 BBauG, Art 14 GG, § 2 Abs 9 S 1 BauO BW vom 20.06.1972, § 87 Abs 1 BauO BW vom 20.06.1972 ... mehr

Teilweiser Wiederaufbau eines beschädigten Gebäudes mit nachfolgender Nutzungsänderung

Leitsatz

1. Zur Frage, ob ein durch äußere Einwirkung beschädigtes Gebäude im Außenbereich wieder aufgebaut werden darf.

2. Zur Abgrenzung genehmigungsfreier bzw vom Bestandsschutz gedeckter Instandsetzungsarbeiten und Unterhaltungsarbeiten von der Neuerrichtung einer baulichen Anlage.

3. Zur Abgrenzung der Bestandsschutz genießenden funktionsgerechten Nutzbarkeit einer baulichen Anlage von ihrer konkreten Benutzbarkeit.

4. Die Erneuerung beschädigter Mauerteile eines Gebäudes in einer Größenordnung von etwa einem Viertel bis einem Drittel der alten Bausubstanz sowie die Anbringung eines neuen Daches können eine genehmigungsfreie Instandsetzungsmaßnahme und Unterhaltungsmaßnahme im Sinne des LBO (BauO BW) § 89 Abs 2 S 1 J: 1980 bzw LBO (BauO BW) § 52 Abs 2 S 1 F: 1983-11-28 darstellen.

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 18. September 1986, Az: 11 K 3214/85

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE102418711&psml=bsbawueprod.psml&max=true