Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 1. Senat
Entscheidungsdatum:07.05.1996
Aktenzeichen:1 S 2988/95
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:1996:0507.1S2988.95.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 137 Abs 1 GG, § 29 Abs 1a GemO BW, § 24 Abs 1 Nr 1a LKreisO BW

Unvereinbarkeit von Amt und Mandat: Kreisangestellter kann nicht Kreisrat sein

Leitsatz

1. Wer aufgrund eines "Arbeitsvertrags" mit dem Landkreis als Fleischbeschauer tätig ist, ist Angestellter des Landkreises im Sinne von § 24 Abs 1 Nr 1a LKrO (LKreisO BW) und kann daher nicht Kreisrat sein (im Anschluß an Urt des Senats v 23.1.1984 - 1 S 2759/83-, BWGZ 1984, 398).

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle BWVPr 1996, 276-277 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NVwZ-RR 1997, 246-247 (Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 5. Oktober 1995, Az: 9 K 4094/95

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE109449600&psml=bsbawueprod.psml&max=true