Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 7. Senat
Entscheidungsdatum:27.06.2005
Aktenzeichen:7 S 1032/02
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2005:0627.7S1032.02.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 1 Abs 1 Nr 2 UhVorschG, § 1 Abs 2 UhVorschG, § 5 Abs 1 UhVorschG, § 6 Abs 4 UhVorschG

Unterhaltsvorschuss - Getrenntleben

Leitsatz

1. Dauernd getrennt im Sinne von § 1 Abs 1 Nr 2 UVG (UhVorschG) leben Ehegatten nur dann, wenn zumindest ein Ehegatte die eheliche Gemeinschaft nicht herstellen will.

2. Ein faktisches Getrenntleben der Ehegatten wegen ausländerrechtlicher Zuzugsbeschränkungen steht einem dauernden Getrenntleben iSv § 1 Abs 1 Nr 2 UVG (UhVorschG) nicht gleich; eine Analogie zu § 1 Abs 2 UVG (UhVorschG) scheidet aus (aA OVG Lüneburg, Urteil vom 10.03.1999 - 4 L 5154/98 - NVwZ-RR 1999, 764 = FEVS 51, 526).

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle ESVGH 56, 57-58 (Leitsatz)
Abkürzung Fundstelle NJW 2006, 167-169 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle FEVS 57, 86-90 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VBlBW 2005, 443-445 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 27. Februar 2002, Az: 3 K 3524/00, Urteil

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE114400500&psml=bsbawueprod.psml&max=true