Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 6. Senat
Entscheidungsdatum:22.01.2013
Aktenzeichen:6 S 1365/12
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2013:0122.6S1365.12.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 12 Abs 1 GG, § 7 HwO, § 7b HwO, § 8 HwO

Ausnahmebewilligung für das Dachdeckerhandwerk - Nachweis der notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten

Leitsatz

Der von der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung für die Erteilung einer Ausnahmebewilligung nach § 8 Abs. 1 HwO zu Grunde gelegte Maßstab, dass der Bewerber um eine Ausnahmebewilligung in etwa die gleiche Befähigung, wie sie in der Meisterprüfung nachzuweisen ist, besitzen muss, verstößt nicht gegen die grundrechtliche Gewährleistung aus Art. 12 Abs. 1 GG. (Rn.5)(Rn.7)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle NVwZ-RR 2013, 309-311 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle GewArch 2013, 213-215 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle VBlBW 2013, 303-305 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 19. April 2012, Az: 9 K 1254/10, Urteil

Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE130000335&psml=bsbawueprod.psml&max=true