Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 12. Senat
Entscheidungsdatum:08.04.2014
Aktenzeichen:12 S 1925/12
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2014:0408.12S1925.12.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 2 Abs 2 Nr 3 SGB 8, § 5 Abs 1 SGB 8, § 6 Abs 1 S 1 SGB 8, § 22 Abs 3 SGB 8, § 23 Abs 1 SGB 8 ... mehr

Anspruch der Pflegeperson für Kindertagespflege auf laufende Geldleistung nur nach Bewilligung durch den Jugendhilfeträger

Leitsatz

Als eine der Komponenten der Förderung eines Kindes in der Kindertagespflege im Sinne von § 23 Abs. 1 SGB VIII (juris: SGB 8) kann eine Tagespflegeperson die laufende Geldleistung nach § 23 Abs. 2 SGB VIII (juris: SGB 8) - und damit auch die Leistung nach § 23 Abs. 2 Nr. 4 SGB VIII (juris: SGB 8) - nur dann beanspruchen, wenn der zuständige Träger der öffentlichen Jugendhilfe einem betreuten Kind die Förderungsleistung auch bewilligt hat (wie Urteil vom 08.04.2014 im Parallelverfahren 12 S 1927/12).(Rn.33)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VBlBW 2014, 461-462 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE140001178&psml=bsbawueprod.psml&max=true