Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat
Entscheidungsdatum:05.09.2018
Aktenzeichen:9 S 1896/18
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2018:0905.9S1896.18.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 3 Abs 1 GG, Art 19 Abs 4 GG, § 123 VwGO, § 25 SchulG BW, § 88 Abs 4 SchulG BW

Eine die Aufnahmekapazität einer Schule übersteigende Zahl von Anmeldungen; zulässige Auswahlkriterien

Leitsatz

1. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität einer Schule, kann die Schulwegsituation grundsätzlich als rechtlich zulässiges Auswahlkriterium bei der Aufnahmeentscheidung angesehen werden.(Rn.11)

2. Das Kriterium muss allerdings hinreichend bestimmt gefasst sein, um eine effektive gerichtliche Kontrolle zu ermöglichen, ob die Auswahlentscheidung das Willkürverbot (Art. 3 Abs. 1 GG) verletzt oder sonst an rechtlichen Mängeln leidet.(Rn.11)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle VBlBW 2019, 74-77 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle Justiz 2019, 51-54 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Karlsruhe, 16. August 2018, Az: 12 K 6109/18, Beschluss

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE180003190&psml=bsbawueprod.psml&max=true