Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9. Senat
Entscheidungsdatum:15.11.2019
Aktenzeichen:9 S 307/19
ECLI:ECLI:DE:VGHBW:2019:1115.9S307.19.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:Art 3 Abs 1 GG, Art 5 Abs 3 S 1 GG, § 8 Abs 2 HSchulG BW, § 38 Abs 4 HSchulG BW, § 48 Abs 1 S 1 VwVfG BW

Rücknahme des Doktorgrades

Leitsatz

Die für die Rücknahme des Doktorgrades maßgebliche Frage, ob die Dissertation eine selbständige wissenschaftliche Leistung darstellt oder dies aufgrund einer Täuschung zu verneinen ist, ist nach eigenständigen Kriterien und insbesondere unabhängig davon zu beurteilen, ob mit der Täuschung zugleich eine Urheberrechtsverletzung verbunden ist.(Rn.16)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend VG Stuttgart, 11. Dezember 2018, Az: 13 K 1014/16, Urteil

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE190004111&psml=bsbawueprod.psml&max=true