Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:VG Karlsruhe 8. Kammer
Entscheidungsdatum:03.12.2019
Aktenzeichen:8 K 7612/18
ECLI:ECLI:DE:VGKARLS:2019:1203.8K7612.18.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 10 Abs 2 SGB 8, § 92 Abs 3 S 1 SGB 8, § 93 Abs 5 S 1 Alt 2 SGB 8, § 1610 Abs 2 BGB, § 92 Abs 2 SGB 8 ... mehr

Heranziehung zu einem Kostenbeitrag für Hilfe für junge Volljährige; Berücksichtigung der zivilrechtlichen Unterhaltspflicht

Leitsatz

1. Aus § 10 Abs. 2 SGB VIII (juris: SGB 8) folgt nicht, dass ein Kostenbeitrag nach §§ 91 ff. SGB VIII (juris: SGB 8) nur erhoben werden darf, wenn der Kostenbeitragspflichtige auch nach Maßgabe der §§ 1601 ff. BGB zivilrechtlich zum Unterhalt verpflichtet ist.(Rn.24)

2. Auftretende gravierende Wertungswidersprüche mit den bürgerlich-rechtlichen Vorschriften zur Unterhaltspflicht können über das Korrektiv der besonderen Härte in § 92 Abs. 5 Satz 1 Alt. 2 SGB VIII (juris: SGB 8) berücksichtigt werden.(Rn.26)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle JAmt 2020, 532-534 (Leitsatz und Gründe)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE200000428&psml=bsbawueprod.psml&max=true