Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle GesamtvorschriftGesamtvorschriften-Liste
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Aktenzeichen:46-8871.00
Erlassdatum:11.05.2015
Fassung vom:17.06.2016 Fassungen
Gültig ab:01.09.2016
Gültig bis:31.07.2022
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:7815
Fundstelle:GABl. 2015, 451
 

2.10
Natura 2000-Verträglichkeitsprüfung nach § 34 BNatSchG in Verbindung mit § 38 NatSchG


Sofern ein Flurneuordnungsverfahren ein FFH-Gebiet oder ein Europäisches Vogelschutzgebiet beeinträchtigen könnte, ist eine Verträglichkeitsprüfung nach § 34 BNatSchG vorzunehmen. Die Schutz- und Erhaltungsziele von Vogelschutzgebieten ergeben sich aus der Verordnung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum zur Festlegung von Europäischen Vogelschutzgebieten vom 5. Februar 2010 (GBl. S. 37). Die Schutz- und Erhaltungsziele für FFH-Gebiete ergeben sich aus den Management-Plänen und – falls diese noch nicht vorhanden sind – aus der Gebietsmeldung (Standarddatenbogen). Es ist auch zu prüfen, ob gegebenenfalls ein außerhalb des Flurneuordnungsgebietes liegendes Natura 2000-Gebiet erheblich beeinträchtigt werden kann. § 38 NatSchG ist zu beachten.


Weitere Fassungen dieser Vorschrift ausblendenWeitere Fassungen dieser Vorschrift


Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift