Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Ministerium für Soziales und Integration
Aktenzeichen:13-4918.3-101.02
Erlassdatum:05.12.2017
Fassung vom:05.12.2017
Gültig ab:01.01.2018
Gültig bis:31.12.2024
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2001
Fundstelle:GABl. 2017, 656, ber. 2018
 

2.10.2
Erforderliche Angaben und Nachweise


Bei der Anzeige einer Prostitutionsveranstaltung nach § 20 Absatz 1 Satz 2 ProstSchG (siehe Anlage 3) sind folgende Angaben darzulegen:


vollständiger Name der Betreiberin oder des Betreibers und Kopie der Erlaubnis nach § 12 ProstSchG für die Organisation oder Durchführung von Prostitutionsveranstaltungen; für Personen als Stellvertretung der Betreiberin oder des Betreibers, vollständiger Name der Stellvertretung und Kopie der Stellvertretungserlaubnis nach § 13 ProstSchG,


das der Erlaubnis zugrunde liegende Betriebskonzept,


das auf die jeweilige Veranstaltung bezogene Veranstaltungskonzept,


Ort und Zeit der Veranstaltung,


vollständiger Name der Eigentümerin oder des Eigentümers der für die Veranstaltung genutzten Gebäude, Räume oder sonstigen ortsfesten oder mobilen Anlagen,


Einverständniserklärung der Eigentümerin oder des Eigentümers,


Nachweis der Mindestanforderungen (siehe Nummer 2.10.3),


Kopien der Anmelde- oder Aliasbescheinigungen der bei der Veranstaltung voraussichtlich tätigen Prostituierten sowie


Kopien der mit den Prostituierten geschlossenen Vereinbarungen.



Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift