Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
InhaltAktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Änderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:KomWO
Ausfertigungsdatum:02.09.1983
Gültig ab:10.09.1983
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Fundstelle:GBl. 1983, 459
Gliederungs-Nr:2806
Kommunalwahlordnung (KomWO)
Vom 2. September 1983

Änderungen

1.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 18. November 1987 (GBl. S. 739)

2.

§§ 20, 23 und 51 geändert sowie Anlage 2 neu gefasst durch Verordnung vom 17. Februar 1989 (GBl. S. 114)

3.

§§ 3, 5, 7, 8 und 57 geändert durch Verordnung vom 24. August 1989 (GBl. S. 424)

4.

mehrfach geändert sowie Anlagen neu gefasst durch Verordnung vom 28. Januar 1994 (GBl. S. 105)

5.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 27. November 1995 (GBl. S. 784)

6.

§§ 17, 20, 56 und 57 geändert sowie Anlagen 15 und 16 eingefügt durch Verordnung vom 5. Mai 1997 (GBl. S. 158)

7.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 22. Juli 1998 (GBl. S. 466)

8.

§ 11 und Anlage 1 geändert durch Verordnung vom 31. Mai 1999 (GBl. S. 260)

9.

§§ 4, 10, 11, 18 und 40 geändert durch Verordnung vom 21. Februar 2000 (GBl. S. 170)

10.

mehrfach geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 23. März 2004 (GBl. S. 145)

11.

in 6. Abschnitt Unterabschnitte 1 und 2 eingefügt, § 50 geändert sowie Inhaltsübersicht angepasst durch Verordnung vom 29. Juli 2005 (GBl. S. 606), berichtigt GBl. 2005, S. 854

12.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 25. November 2008 (GBl. S. 417)

13.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 30. April 2013 (GBl. S. 95)

14.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 22. Januar 2014 (GBl. S. 74)*

15.

mehrfach geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 12. Mai 2015 (GBl. S. 320, 323)

16.

Inhaltsübersicht und §§ 53, 56 und 57 geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 28. Oktober 2015 (GBl. S. 870, 876)

17.

mehrfach geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 19. April 2016 (GBl. S. 277, 308)

18.

mehrfach geändert durch Verordnung vom 13. Juli 2018 (GBl. S. 298)**

19.

mehrfach geändert, § 37a und Anlage 17 neu eingefügt durch Verordnung vom 9. Dezember 2020 (GBl. S. 1194)**

Fußnoten ausblendenFußnoten

*

[Gemäß Artikel 2 Absatz 2 der Verordnung vom 22. Januar 2014 (GBl. S. 74, 75) ist folgende Regelung zu beachten:
”Für Bürgermeisterwahlen und Abstimmungen, für die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung die Bekanntmachung der Wahl nach § 3 Absatz 2 des Kommunalwahlgesetzes bereits erfolgt ist, finden die Bestimmungen der Kommunalwahlordnung in der vor Inkrafttreten dieser Verordnung geltenden Fassung Anwendung.”]

**

[Gemäß Artikel 2 Absatz 2 der Verordnung vom 13. Juli 2018 (GBl. S. 298) ist folgende Regelung zu beachten:
”Für Bürgermeisterwahlen, die vor dem 1. Januar 2019 stattfinden, findet die Kommunalwahlordnung in der vor Inkrafttreten dieser Verordnung geltenden Fassung Anwendung.”]

**

[Gemäß Artikel 2 Absätze 2 und 3 der Verordnung vom 9. Dezember 2020 (GBl. S. 1194) ist folgende Regelung zu beachten:
”(2) Für Bürgermeisterwahlen und Abstimmungen, für die zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung die Bekanntmachung der Wahl oder Abstimmung nach § 3 Absatz 2 des Kommunalwahlgesetzes bereits erfolgt ist,
1. können Wahlscheine nach dem Muster der Anlage 1 der Kommunalwahlordnung in der vor und in der nach Inkrafttreten dieser Verordnung geltenden Fassung ausgegeben werden und
2. kann die Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl oder Abstimmung nach § 26 der Kommunalwahlordnung in der vor und in der nach Inkrafttreten dieser Verordnung geltenden Fassung erfolgen.

(3) Für nach dem 1. Januar 2021 stattfindende Bürgermeisterwahlen, bei denen die Stellenausschreibung bis zum 31. Dezember 2020 erfolgt, kann
1. die Wählbarkeitsbescheinigung (§ 10 Absatz 4 Satz 1 des Kommunalwahlgesetzes ) auch nach dem Muster der Anlage 16 in der vor Inkrafttreten dieser Verordnung geltenden Fassung ausgestellt werden und
2. die eidesstattliche Versicherung (§ 10 Absatz 4 Satz 3 und 4 des Kommunalwahlgesetzes ) auch in einer vom Muster der Anlage 17 abweichenden Form erfolgen.”]



Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm