Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken pdf Dokument Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:RPflFHErV BW
Fassung vom:23.02.2016 Fassungen
Gültig ab:05.03.2016
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2230-2
Verordnung der Landesregierung über die
Errichtung der Hochschule für Rechtspflege
Vom 5. Dezember 1978

§ 10
Qualitätssicherung

(1) Es wird eine studiengangübergreifende Studienkommission nach § 26 Absatz 2 LHG gebildet. Die Studienkommission hat die Aufgabe, an der Evaluation der Lehre unter Einbeziehung studentischer Veranstaltungskritik mitzuwirken und Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Studiums zu erarbeiten.

(2) Der Studienkommission gehören an:

1.

der Rektor als Vorsitzender,

2.

der Prorektor,

3.

drei Vertreter der an der Hochschule hauptamtlich tätigen Lehrkräfte, wobei Lehrkräfte aus beiden Studiengängen vertreten sein sollen,

4.

der Verwaltungsleiter und

5.

drei Vertreter der Studenten, wobei zumindest ein Vertreter aus jedem Studiengang der Studienkommission angehören soll.

(3) Die Vertreter nach Absatz 2 Nummer 3 und 5 werden durch die jeweilige Gruppe aus deren Mitte gewählt; § 6 Absatz 2 und 3 finden entsprechende Anwendung mit der Maßgabe, dass aus jedem Studiengang der Bewerber mit der höchsten Stimmenzahl und studiengangunabhängig der Bewerber mit der nächsthöheren Stimmenzahl aus dem Kreis der verbliebenen Bewerber gewählt ist.

(4) Die Amtszeit der gewählten Mitglieder der Studienkommission beträgt bei den hauptamtlichen Lehrkräften zwei Jahre, bei den Vertretern der Studenten ein Jahr.

Weitere Fassungen dieser Norm ausblendenWeitere Fassungen dieser Norm

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-RPflFHErVBWV2P10&psml=bsbawueprod.psml&max=true

Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=RPflFHErV+BW+%C2%A7+10&psml=bsbawueprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm